05.08.2020 09:38 Uhr

GoT-Star Peter Dinklage wird Cyrano de Bergerac

Cyrano de Bergerac ist ihm nicht fremd: Auf der Theaterbühne hat Peter Dinklage die literarische Figur bereits verkörpert. Nun soll eine Neuauflage des Klassikers ins Kino kommen.

imago images / Everett Collection

US-Schauspieler Peter Dinklage (51), vor allem durch seine Rolle als Tyrion Lannister in der Fantasy-Saga „Game of Thrones“ bekannt, will als Cyrano de Bergerac auftreten.

Der britische Regisseur Joe Wright („Abbitte“, „Die dunkelste Stunde“) soll das geplante Filmmusical für das Studio MGM inszenieren, wie das Branchenblatt „Hollywood Reporter“ berichtete.

Dinklage schlüpfte schon mal in die Rolle

Der Emmy-Preisträger Dinklage verkörperte die literarische Figur bereits 2018 und 2019 auf der Theaterbühne in dem Musical „Cyrano“ von Theaterregisseurin Erica Schmidt. Schmidt, die mit Dinklage seit 2005 verheiratet ist, arbeitet bei der Filmversion als Autorin mit. Schauspielerin und Sängerin Haley Bennett ist in der geplanten Filmadaption in ihrer früheren Theaterrolle als Roxane dabei. Ben Mendelsohn und Brian Tyree Henry spielen ebenfalls mit.

Darum geht’s

Die Romanze „Cyrano de Bergerac“ nach dem Klassiker von Edmond Rostand dreht sich um den in seine Cousine Roxane verliebten Mann, der unter seiner übergroßen Nase leidet. Seine Liebe bringt er versteckt durch Briefe zum Ausdruck, die er als Ghostwriter für den schönen Christian schreibt.

Quelle: instagram.com

Galerie

Kleinwuchs

Peter Dinklage ist der jüngere zweier Brüder. Seine Eltern sind ein deutschstämmiger Versicherungsvertreters und eine irischstämmiger Grundschullehrerin. Er hat Achondroplasie – eine Form des Kleinwuchses, bei dem der Rumpf vollständig ausgebildet ist. Arm- und Beinknochen sind jedoch verkürzt. Dinklage hat eine Größe von 1,35 m, sein älterer Bruder und seine Eltern haben eine normal durchschnittliche Körpergröße.

Peter Dinklage: Seine bekanntesten Projekte

2005–2006: Nemesis – Der Angriff
2006: Nip/Tuck – Schönheit hat ihren Preis (7 Episoden)
2007: Underdog – Unbesiegt weil er fliegt
2011–2019: Game of Thrones (67 Episoden)
2014: X-Men: Zukunft ist Vergangenheit
2016: The Boss
2017: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
2018: Avengers: Infinity War

© dpa-infocom, dpa:200805-99-45940/3

Das könnte Euch auch interessieren