Mittwoch, 16. Mai 2018 23:03 Uhr

„Guardians of the Galaxy Vol. 3“: James Gunn lädt Mark Hamill ein

James Gunn steht loyal zu dem Titel von ‚Guardians of the Galaxy‘. Der 51-jährige Filmemacher ist sich sicher. Er will bei dem Namen ‚Guardians of the Galaxy Vol. 3‘ bleiben, egal was andere sagen.

"Guardians of the Galaxy Vol. 3": James Gunn lädt Mark Hamill ein

Regisseur James Gunn. Foto: WENN.com

Vorgeschlagen wurde als Alternative nämlich ‚Guardians of the Galaxy.mp3‘. Auf die Anfrage auf Twitter schrieb Gunn: „Ich habe diesen Vorschlag schon oft gehört, von vielen verschiedenen Leuten. Aber nein, die drei Filme stehen und ich bleibe bei Vol. 3.“

Auch Mark Hamill brachte einen Vorschlag – in eigener Sache. Die ‚Star Wars‘-Legende würde nämlich gerne in dem dritten Teil des Sci-Fi-Abenteuers dabei sein und bot dem Marvel-Regisseur auf Twitter seine Dienste an. Als viele User dies unterstützten, antwortete der Filmemacher: „Ich denke, @HamillHimself wohnt gleich um die Ecke in Malibu. Er kann also einfach vorbeikommen und wir reden über die Rolle bei einer Tasse Kaffee.“

Quelle: instagram.com

Der 66-jährige Schauspieler, der durch seine Rolle als Luke Skywalker berühmt wurde, scherzte wenig später über seine momentane Arbeitslosigkeit. Freuen würde er sich über das Treffen deshalb sehr.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren