10.07.2020 14:32 Uhr

Hailee Steinfeld: „Es ist so wild!“

Hailee Steinfeld ist immer noch begeistert, wenn sie an den Film "True Grit" zurückdenkt.  Die Schauspielerin schaffte ihren Druchbruch mit gerade einmal 13 Jahren, also sie in der Rolle der Mattie Ross im dem Western von 2010 zu sehen war.

Foto: imago images / MediaPunch

Hailee spielte in „True Grit“ an der Seite der Hollywood-Stars Matt Damon und Jeff Bridges unter der Regie der Coen-Brüder. Steinfeld habe auch zehn Jahre nach dem Dreh nichts als wunderbare Erinnerungen an diese Erfahrung, weil alle so unterstützend und freundlich waren, obwohl es ein solch großes Projekt war.

Gute Erinnerungen

In einem Interview mit „Collider“ schwärmt Hailee: „Es ist so wild, dass dies meine erste legitime Erfahrung war, denn es war vielseitig, es war so wunderbar, es war so nahtlos und machte so viel Spaß. Ich meine, es war eine Gruppe von Menschen, die sich wirklich darum kümmerte und genauso leidenschaftlich für eine Sache und nur für eine Sache waren. […] Es war einfach eine unglaubliche Dynamik.“

Auch wenn die junge Schauspielerin seit dem Film an vielen Sets gewesen ist, bleibt ihr der Dreh des Westerns wohl immer in Erinnerung.

„Ich weiß, was für ein Glück – es ist jetzt 10 Jahre her, und ich habe seitdem an ziemlich vielen Sets mitgewirkt, die nicht unbedingt so sind, und es ist wirklich ein Segen, wenn man eine unglaubliche Gruppe von Leuten wie diese hat und es einfach nahtlos abläuft.“ (Bang)

Das könnte Euch auch interessieren