Donnerstag, 31. Oktober 2019 15:50 Uhr

Helen Mirren: Bekommt sie eigenen „Fast and Furious“-Film?

Foto: imago images / Landmark Media

Helen Mirren könnte möglicherweise im nächsten Spin-off der ‚Fast and Furious‚-Reihe zu sehen sein. David Leitch, der 49-jährige Regisseur des nächsten Action-Ablegers, findet, dass die Rolle der Magdalene Shaw, die die oscarprämierte Schauspielerin in ‚Fast & Furious: Hobbs & Shaw‘ verkörperte, problemlos ein eigenes Spin-off bekommen könnte.

Über Mirren sagte Leitch im Interview mit ‚Cinema Blend‘: „Ganz abgesehen von ihrer Arbeit ist sie einfach eine wunderbare Person. Wir sollten einen ganzen Film über sie machen.“

Quelle: instagram.com

„Ein fruchtbarer Boden für weitere Spin-offs“

Schon vor einer Weile hatte der Filmemacher, der in der Vergangenheit Blockbuster wie ‚Atomic Blonde‚ und ‚Deadpool 2‚ drehte, angekündigt, dass ‚Hobbs & Shaw‚ mit der Intention gefilmt wurde, weitere Action-Spin-offs zu kreieren.

„Meine Intention war – und ich hoffe, dass das Studio das hört – eine Welt zu erfinden, die fruchtbarer Boden für weitere Spin-offs ist“, sagte er damals. Mirren selbst könnte dem Projekt gegenüber nicht abgeneigt sein.

Erst vor kurzem sprach die 74-Jährige über ihre Liebe zu Action-Rollen, in denen sie ganz und gar Vollgas geben könne. Auf die Frage des TV-Senders ‚TELE 5‘, ob sie gerne Parts in Blockbustern übernehme, sagte der Hollywoodstar: „Und wie. Ich liebe es, einen knallharten Typen zu spielen. Doch sich von einer Königin in ein ‚bad ass‘ zu verwandeln, ist das Beste.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren