Donnerstag, 31. Oktober 2019 15:50 Uhr

Helen Mirren: Bekommt sie eigenen „Fast and Furious“-Film?

Foto: imago images / Landmark Media

Helen Mirren könnte möglicherweise im nächsten Spin-off der ‚Fast and Furious‚-Reihe zu sehen sein. David Leitch, der 49-jährige Regisseur des nächsten Action-Ablegers, findet, dass die Rolle der Magdalene Shaw, die die oscarprämierte Schauspielerin in ‚Fast & Furious: Hobbs & Shaw‘ verkörperte, problemlos ein eigenes Spin-off bekommen könnte.

Über Mirren sagte Leitch im Interview mit ‚Cinema Blend‘: „Ganz abgesehen von ihrer Arbeit ist sie einfach eine wunderbare Person. Wir sollten einen ganzen Film über sie machen.“

Quelle: instagram.com

„Ein fruchtbarer Boden für weitere Spin-offs“

Schon vor einer Weile hatte der Filmemacher, der in der Vergangenheit Blockbuster wie ‚Atomic Blonde‚ und ‚Deadpool 2‚ drehte, angekündigt, dass ‚Hobbs & Shaw‚ mit der Intention gefilmt wurde, weitere Action-Spin-offs zu kreieren.

„Meine Intention war – und ich hoffe, dass das Studio das hört – eine Welt zu erfinden, die fruchtbarer Boden für weitere Spin-offs ist“, sagte er damals. Mirren selbst könnte dem Projekt gegenüber nicht abgeneigt sein.

Erst vor kurzem sprach die 74-Jährige über ihre Liebe zu Action-Rollen, in denen sie ganz und gar Vollgas geben könne. Auf die Frage des TV-Senders ‚TELE 5‘, ob sie gerne Parts in Blockbustern übernehme, sagte der Hollywoodstar: „Und wie. Ich liebe es, einen knallharten Typen zu spielen. Doch sich von einer Königin in ein ‚bad ass‘ zu verwandeln, ist das Beste.“

Das könnte Euch auch interessieren