Montag, 4. März 2019 08:15 Uhr

Idris Elba will nicht James Bond sein

Foto: WENN.com

Der britische Schauspieler Idris Elba war zwar gerüchteweise im Gespräch will James Bond nicht spielen. Das stellte er jetzt klar.

Idris Elba will nicht James Bond sein

Foto: WENN.com

Der ‚Luther‘-Darsteller war im Gespräch, eventuell die Rolle des Agent 007 zu übernehmen. Da Daniel Craig, der den ikonischen Spion bisher verkörperte, sich von dem Franchise verabschieden wird, suchen die Macher nach einem Nachfolger.

Elba allerdings hat offenbar kein Interesse. Bei der diesjährigen Verleihung der Golden Globe-Awards hatten Craig und Elba zusammen für ein Foto posiert, was die Gerüchte anheizte, dass der 46-Jährige vielleicht der nächste Bond sein könnte. Im Gespräch mit dem ‚Event‘-Magazin räumte der Schauspieler aber nun mit den Spekulationen auf und erklärte, kein Interesse an einer Rolle in einem so großen Franchise zu haben. „Bond ist eines der größten Franchise der Welt and genau deshalb wird derjenige, der die Rolle am Ende spielen wird, sie auch leben. Du bist dann DER Charakter und wirst für viele, viele Jahre als dieser Charakter bekannt sein.“

Er will sich nicht durch Bond definieren lassen

Für ihn persönlich käme eine solche Rolle, die ihn nach dem Film komplett definieren würde, nicht in Frage. „Ich kreiere jetzt Charaktere, neben denen ich immer noch als Idris leben kann. Nicht solche, die mich übernehmen und mich allein definieren.“ Das Foto, das das Gerede startete, sei außerdem nur ein Schnappschuss unter Kollegen gewesen. „Es war einfach spontan, wir fanden es lustig. Es war ein Selfie“, erklärt der Star. „Ich hatte ja keine Ahnung, dass es gleich das Foto des Jahres werden würde.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren