Samstag, 15. Februar 2020 22:40 Uhr

„Isi & Ossi“: Dennis Mojen musste für Netflix-Boxerfilm hart trainieren

Netflix

In dem Netflix-Film „Isi & Ossi“ spielt Dennis Mojen einen Boxer. Für die Rolle musste sich der Darsteller entsprechend vorbereiten. Einfach war das nicht.

Der 27-jährige Schauspieler hat nach eigenen Angaben hart für seine Rolle als Boxer in dem neuen Netflix-Film „Isi & Ossi“ trainiert. „Es war hardcore, aber es hat sich gelohnt“, sagte er dem Portal ‚watson.de‘. „Mein Großvater war übrigens Boxer. Er war Feuer und Flamme, als er von meiner neuen Rolle gehört hat.“

"Isi & Ossi": Dennis Mojen musste für Netflix-Boxerfilm hart trainieren

Netflix

Darum geht’s

Der erste Netflix-Originalfilm aus Deutschland handelt von der Milliardärstochter Isi (gespielt von Lisa Vicari), die auf einem Schloss in Heidelberg lebt und lieber Köchin wäre. Nur wenige Kilometer entfernt lebt der aufgeweckte Ossi (Dennis Mojen), der in der Arbeiterstadt Mannheim an der Tankstelle seiner Mutter jobbt und kein Geld für eine Boxkarriere hat. Die Liebesromanze ist seit gestern in knapp 200 Ländern abrufbar.

"Isi & Ossi": Dennis Mojen musste für Netflix-Boxerfilm hart trainieren

Netflix

Mojen, der in Hamburg aufwuchs und jetzt in Berlin lebt, wollte bereits seit seiner Kindheit Schauspieler werden und stand schon als Jugendlicher vor der Kamera. Im Fernsehen war er erstmals 2009 in der Kinder- und Jugendserie „Die Pfefferkörner“ zu sehen. Im April 2015 war Mojen im ersten „Franken-Tatort“ „Der Himmel ist ein Platz auf Erden“ zu sehen. Für seine Rolle erhielt er im Juni 2015 den „New Faces Award“ als „Bester Nachwuchsschauspieler.“

Im Kinofilm „Traumfabrik“ (2019) spielte er eine der Hauptrollen als Emil. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren