Donnerstag, 7. Dezember 2017 20:55 Uhr

Jack Dylan Grazer: Der Knirps aus „Es“ in neuem Superheldenfilm

Jack Dylan Grazer tritt der Besetzung von ‚Shazam!’bei. Der 14-jährige Schauspieler, der für seine Rolle des Edward ‚Eddie‘ Kaspbrak im Horrorstreifen ‚Es‘ bekannt ist, soll die Rolle von Freddy im kommenden Superheldenfilm übernehmen. Freddy ist der beste Freund des Teenagers Billy Baston, der laut ‚Deadline‘ von Asher Angel gespielt werden soll.

Jack Dylan Grazer: Der Knirps aus "Es" in neuem Superheldenfilm

Foto: Brian To/WENN.com

Zu ihnen gesellen sich außerdem Grace Fulton und Zachary Levi, der Billys altes Superhelden-Ego Captain Marvel porträtiert. Captain Marvel wurde 1939 von C.C. Beck und Bill Parker erschaffen und hatte ein Jahr später seinen ersten Auftritt in Whiz Comics #2. In ‚Shazam!‘ geht es um den Jungen Billy, der sich durch das magische Wort ‚Shazam‘ in einen erwachsenen Superhelden verwandeln kann.

Das Wort ist eine Initialabkürzung, die sich aus den Namen antiker Götter und historischer Figuren zusammensetzt: Salomon, Herkules, Atlas, Zeus, Achilles und Merkur.

Für die Rolle des Bösewichts wurde Mark Strong ins Visier genommen. David F. Sandberg wird das Drehbuch von Henry Gayden und Darren Lemke inszenieren.

Zachary Levi außer sich vor Freude

Kürzlich teilte Levi über Instagram mit, dass er außer sich vor Freude sei, für die Rolle des titelgebenden Superhelden auserwählt worden zu sein. Er schrieb: „Geehrt und sehr demütig, Teil des #dcuniverums zu sein, in dem ich Captain Marvel zum Leben erwecke. Ich bin außer mir vor Dankbarkeit, nicht nur für diese Gelegenheit, sondern auch für die unglaubliche Welle der Liebe und Unterstützung von so vielen von euch da draußen in der Welt. Wenn ihr mich jetzt entschuldigt, ich werde bis in alle Ewigkeit im Fitnessstudio sein.“

Captain Marvels Erzfeind ist der Bösewicht Black Adam, der von Dwayne Johnson in einem gesonderten Film gespielt wird, welcher zu einem weiteren großen Bildschirmabenteuer führen wird, in dem die beiden aufeinanderprallen. Johnson berichtete, dass ihm beide DC-Charaktere angeboten wurden. Er entschied sich jedoch für Black Adam, weil dessen Hintergrundgeschichte mehr Tiefe besitzt.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren