Freitag, 20. Juli 2018 08:28 Uhr

James Bond kriegt’s mit den Russen zu tun

James Bond wird dieses Mal gegen einen russischen Bösewicht kämpfen. Seit ‚Die Welt ist nicht genug‘ aus dem Jahr 1999 stand 007 keinem Russen mehr gegenüber. Danny Boyle will das jetzt ändern.

James Bond kriegt's mit den Russen zu tun

Ben Wishaw. Foto: WENN.com

Es wurde ein Casting-Aufruf gestartet, um einen russischen Gegner für den Geheimagenten zu finden, inklusive einer weiblichen Komplizin, die ebenfalls Russin sein soll. Die Produzenten des neuen Films, bei dem für ein letztes Mal Daniel Craig in die Hauptrolle des Helden schlüpfen wird, suchen nach einem männlichen Gegenspieler zwischen 30 und 60 Jahren. Dieser sollte charismatisch, mächtig, innovativ, kalt und rachsüchtig sein.

Charismatische Powerfrau gesucht

Die weibliche Rolle soll laut dem ‚Daily Mirror‘ von einer auffallenden Schauspielerin mit „starken, physikalischen Kampffähigkeiten“ übernommen werden. Beide Rollen werden außerdem als „gnadenlos und loyal“ beschrieben. Neben Daniel Craig ist auch Ben Wishaw wieder dabei. Zum dritten Mal schlüpft er in die Rolle des Technikgenies Q, der seiner Meinung nach gerne mehr Bedeutung haben dürfte. Vielleicht wird dieser Charakter ja sogar selbst einmal ein Bond? „Ich würde das machen, wenn ich Q sein dürfte“, erzählt er. „Ich will es nicht verhexen, aber ich wäre definitiv gerne aktiver.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren