James Corden über seine Rolle in „Peter Hase 2 – Ein Hase macht sich vom Acker“

James Corden über seine Rolle in "Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker"
James Corden über seine Rolle in "Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker"

© IMAGO / MediaPunch

17.05.2021 20:00 Uhr

Entertainer James Corden hat bei der Arbeit an "Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker" ein besonderes Gefühl von Freiheit verspürt.

Der 42-jährige Britenstar James Corden leiht der titelgebenden Figur in der animierten Fortsetzung des englischen Originals seine Stimme und er genoss es, mehr improvisieren zu können, als er es normalerweise tun würde.

James Corden unter Druck

„Man hat unzählige Male die Möglichkeit, es zu tun und es auszuprobieren. […] Die Zeit ist der größte Druck. Ich glaube, ich habe ‚Peter Rabbit 2‘ von Anfang bis Ende aufgenommen, den ganzen Film, vielleicht acht bis zehn Mal. Und zwischendurch habe ich improvisierte Zeilen gelesen. Dann liegt es an (Regisseur) Will (Gluck), wie er die Figur klingen und fühlen lassen will”, so James. Und Corden sieht ganz klar die Vorteile der Arbeit eines Synchronsprechers, im Gegensatz zu einem Schauspieler, der vor die Kamera muss.

James Corden über seine Rolle in "Peter Hase 2 - Ein Hase macht sich vom Acker"

© 2020 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

„Es fühlt sich sehr befreiend an und man muss sich auch keine Gedanken über das Curry machen, das man am Wochenende gegessen hat, wo man vielleicht vier Pfund zugenommen hat und man es im Gesicht sieht, das ist egal. Du kannst in deinem Pyjama auftauchen und es ist in Ordnung“, so der britische Komiker gegenüber „Digital Spy“.

(Bang)