Top News
Donnerstag, 15. August 2019 20:42 Uhr

Jamie Foxx: Tochter Corinne will ihn stolz machen

Foto: imago images / MediaPunch

Jamie Foxx gab seiner Tochter einen nicht sehr hilfreichen Rat, bevor diese ihre erste Rolle in einem Film ergatterte. Die 25-jährige Corinne Foxx gibt in Johannes Roberts‘ ’47 Meters Down: Uncaged‘ ihr Film-Debüt und obwohl ihr Vater ein Oscar-Preisträger ist, meint die Schauspielerin, dass sein Rat nicht besonders hilfreich gewesen sei.

Dem ‚The Hollywood Reporter‘ enthüllte sie: „Er meint immer, ‚Es ist so einfach, du schaffst das‘ und ich sage dann, ‚Papa, du hast einen Oscar gewonnen, natürlich ist das einfach für dich.“ Corinne, die Anfang der Woche von ihrem Vater auf ihre Filmpremiere begleitet wurde, gab zu, dass sie sehr stolz auf ihren Papa sei und sich freue, dass er sie unterstützt, während sie in seine Fußstapfen tritt.

Sie will in seine Fußstapfen treten

Sie fügte hinzu: „Mein Vater ist ein so talentierter Schauspieler und ich freue mich so sehr darauf, in seine Fußstapfen zu treten. Das ist wichtig für mich, ich will ihn stolz machen. Ich wuchs damit auf, meinen Vater ans Filmset und zu seinen Filmpremieren zu begleiten und endlich zu meiner eigenen zu gehen und ihn dabei an meiner Seite zu haben, fühlt sich so an, als ob sich der Kreis schließt.“

Corinne Foxx erklärte außerdem, dass sie zunächst nicht den Karriereweg von Jamie Foxx einschlagen wollte, jedoch traf sie schließlich die Entscheidung, dessen Vermächtnis weiterzuführen. In einem Interview mit dem ‚Variety‘-Magazin erklärte sie kürzlich: „Er ist stolz auf mich, er kann mich nicht einmal anschauen, ohne dass ihm dabei Tränen in die Augen steigen. Mein Nachname war mir zunächst unangenehm. Ich wollte meine eigene Karriere haben. [Aber] ich lernte, mich auf diese in den letzten Jahren einzulassen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren