26.11.2020 12:50 Uhr

Jason Momoa über seine neue Rolle im „Dune“-Spektakel

Kino-Actionheld Jason Momoa fühlte sich "wie ein Betrüger", als er eine Rolle in "Dune" landete.

© 2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Der „Game of Thrones“-Star wird in dem mit Spannung erwarteten Film, der auf Frank Herberts gleichnamigem Roman von 1965 basiert, zu sehen sein. In dem Remake von ‚Der Wüstenplanet‘ von 1984 wird Jason Momoa Duncan Idaho spielen.

Ein Traumjob

Doch der 41-jährige Schauspieler konnte es kaum glauben, dass Regisseur Denis Villeneuve ihn für den Film ausgewählt hatte. „Ich saß buchstäblich in jemandes Traumjob und wusste, dass er mich für diese Rolle ausgewählt hatte. Ich fühlte mich wie ein Betrüger“, erzählt er im Interview mit der Zeitschrift ‚Men’s Health‘ und kann sein Glück noch immer nicht richtig fassen. Momoa bewunderte auch die Arbeit an der Seite von Javier Bardem und obwohl er zugab, dass Sci-Fi eigentlich „nicht [seine] Sache ist“, brach er fast in Tränen aus, als der Regisseur nichts an seiner Darstellung auszusetzen hatte.

Jason Momoa über seine neue Rolle im "Dune"-Spektakel

© 2020 Warner Bros. Entertainment Inc. All Rights Reserved.

Starbesetzung

„Wir sitzen an diesem Tisch, und die Szene dreht sich um Javier, der den Raum betritt. […] Dann spricht er seinen Text und macht es so gut. Gleich danach geht Denis auf ihn zu und beginnt, ihm Notizen zu geben, und ich bin schockiert, wie: ‚Wovon zum Teufel könntest du ihm Notizen geben‘, ich bin völlig verwirrt. […] Und dann habe ich es getan, und ich habe überhaupt keine Notizen bekommen. Ich war so unglaublich glücklich, ich hätte weinen können“, so der ‚Aquaman‘-Star freudestrahlend weiter. Zur Star-Besetzung der Produktion gehören auch Timothée Chalamet und Paul Atreides sowie Rebecca Ferguson, Dave Bautista und Charlotte Rampling.

Geplanter Kinostart ist am 30. September 2021.

Darum geht’s in „Dune“

Mit „Dune“ bringt Oscar-Kandidat Denis Villeneuve („Arrival“, „Blade Runner 2049“) die Adaption des gleichnamigen bahnbrechenden Bestsellers von Frank Herbert auf die Kinoleinwand.

„Dune“ erzählt die packende Geschichte des brillanten jungen Helden Paul Atreides, dem das Schicksal eine Rolle vorherbestimmt hat, von der er niemals geträumt hätte. Um die Zukunft seiner Familie und seines gesamten Volkes zu sichern, muss Paul auf den gefährlichsten Planeten des Universums reisen. Nur auf dieser Welt existiert ein wertvoller Rohstoff, der es der Menschheit ermöglichen könnte, ihr vollständiges geistiges Potenzial auszuschöpfen. Doch finstere Mächte wollen die Kontrolle über die kostbare Substanz an sich reißen. Es entbrennt ein erbitterter Kampf, den nur diejenigen überleben werden, die ihre eigenen Ängste besiegen. (Bang/PV)