Sonntag, 13. Oktober 2019 09:18 Uhr

Jennifer Aniston lästert über Marvel-Filme

Foto: imago images / ZUMA Press

In einem Interview  erklärt Hollywoodstar Jennifer Aniston (50) jetzt ganz ausführlich, warum sie absolut kein Marvel-Fan ist.

Die vergangenen Jahre waren geprägt von den großen Superhelden-Filmen. Insbesondere die Blockbuster von Marvel dominierten die Kinowelt extrem. Im Interview mit „Variety“ verriet Jennifer Aniston nun, dass sie diese Entwicklung alles andere als begrüßenswert empfindet.

Aus ihrer Sicht der Dinge wird dadurch eine geringere Anzahl anderer Filme von den Studios umgesetzt. Die guten Rollenangebote für große Kinofilme werden weniger und weniger, insbesondere wenn man nicht zu dem Typ Schauspieler gehört, die für Marvel-Filme infrage kommen.

Jennifer Aniston lästert über Marvel-Filme

Foto: imago images / APress

Zurück in die Meg Ryan-Ära

Die schöne Blondine, die Mitte der Neunziger mit der Serie „Friends“ zum Mega-Star wurde, wünschte sich des Weiteren eine Rückkehr zur Kinolandschaft von früher. Sie erklärte dem Magazin: „Ich denke, wir alle würde es lieben, wenn die Meg Ryan-Ära zurückkommen würde. Ich denke, es wäre angenehm einfach ins Kino zu gehen, um dort gemütlich einen Film zu sehen. Dieses Gefühl verdient ein Comeback“.

Anstelle von CGI-Megafilmen wünscht sich die Schauspielerin mehr Filme wie „Zeit der Zärtlichkeit“, „Der Himmel soll warten“, „Frankenstein Junior“ oder „Der Untermieter“ zurück auf die großen Leinwände.

Rückkehr ins Fernsehen

Für Jennifer Aniston brachte die beschriebene Entwicklung der Filmindustrie aber auch gutes mit sich. Denn dadurch entschied sie sich Rollen in Streaming-Serien ernstzunehmen, die sie zuvor gar nicht auf dem Schirm hatte, wie sie „Variety“ verriet: „Es war erst vor ein paar Jahren, als die Streaming-Dienste plötzlich Filme von großartiger Qualität produzierten. Ich dachte mir damals: Wow, das ist besser, als das, was ich gerade abgedreht habe. “

Schon bald flimmert die Ex-Frau von Brad Pitt (55) in der Apple Original-Serie „The Morning Show“ über die Bildschirme.

Die Drama-Serie mit Jennifer AnistonReese Witherspoon (43) und Steve Carell (57) rund um die Themen Frauen in der Medienwelt, weibliche Rivalität und sexuelle Belästigung startet am 1. November auf der Streaming-Plattform Apple TV+.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren