12.12.2019 10:49 Uhr

Jennifer Lopez: Darum vergießt sie hier ein paar Tränchen

Foto: Sheri Determan/Starpress

Jennifer Lopez verdrückte über die Nominierung für den SAG-Award ein paar Tränen. Die 50-Jährige ist in diesem Jahr zum ersten Mal für einen Screen Actors Guild-Award nominiert und fühlte sich darüber so geehrt, dass sogar ein paar Tränen flossen.

Sie könnte bei der Verleihung, die am 19. Januar in Los Angeles im Shrine Auditorium stattfinden wird, den Preis für ‚Outstanding Performance by a Female Actor in a Supporting Role‘ [dt: Herausragende Darstellung einer Schauspielerin in einer Nebenrolle] für ihre Rolle der Stripperin Ramona Vega in ‚Hustlers‚ entgegennehmen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Jennifer Lopez (@jlo) am Dez 11, 2019 um 1:19 PST

„Die Schauspielerei war meine erste Liebe“

In einem kurzen Video, das die Sängerin und Schauspielerin auf ihrem Instagram-Account postete, teilte sie ihre Freude nun auch mit ihren Fans. „Ich glaube nicht, dass ich jemals zuvor für einen SAG-Award nominiert war. Ich bin so aufgeregt und so geehrt, von meinen Mit-Schauspielern da draußen anerkannt zu werden.“

Darüber freut sie sich besonders, weil JLo ursprünglich als Sängerin ihren großen Durchbruch schaffte, die Schauspielerei aber immer als großen Traum im Hinterkopf hatte. „Die Schauspielerei war meine erste Liebe zusammen mit dem Tanzen und ich kann es einfach gar nicht glauben, dass all das jetzt wirklich passiert.“