Dienstag, 6. Februar 2018 09:11 Uhr

Jessica Chastain: Regisseur schneidet sie aus Film

Jessica Chastains Rolle wurde unerwartet aus dem Film entfernt. Die Schauspielerin sollte ursprünglich in dem Filmdrama ‘The Death and Life of John F. Donovan’ neben Stars wie Kit Harington, Kathy Bates, Susan Sarandon und Natalie Portman mitspielen.

Jessica Chastain: Regisseur schneidet sie aus Film

Foto: Brian To/WENN.com

Doch wie ‘Moviepilot’ jetzt berichtet, hat der junge kanadische Regisseur Xavier Dolan (28) die 40-Jährige kurzerhand aus seinem Film gestrichen. So verriet er demnach in einem Instagram-Post, dass es ihm nicht leichtgefallen sei, er sich aber von einigen Dingen hätte trennen müssen: „Es war eine sehr, sehr schwere Entscheidung. Und es hatte absolut nichts mit ihrer Leistung zu tun. Es war eine rein schnittechnische und erzählerische Entscheidung. […] Aber ihr ‚Bösewicht‘-Plot fühlte sich nicht so an, als würde er zur Geschichte gehören. Obwohl er unterhaltsam und lustig war. […] Ich bin sehr enttäuscht, dass wir die aufregenden Dinge, die wir gemeinsam geschaffen haben, nicht präsentieren können. Aber das Leben ist lang und verpasste Gelegenheiten sind fast immer ein Vorbote für größere Kooperationen in der Zukunft“.

Kinostart noch unklar

Ursprünglich war geplant, den Film im Herbst 2018 zu veröffentlichen. Ob sich daran jetzt etwas geändert hat, ist unklar. Doch für den Regisseur steht fest: „Je eher, desto besser.“

Chastain war erst vor wenigen Wochen in der ‚Tonight Show with Jimmy Fallon‘ zu Gast und sprach dort über Rollen für Frauen. Sie findet nämlich, dass diese – vor allem verglichen mit Rollen für Männer – schlecht geschrieben seien. Infolgedessen erklärte sie: „Zum Glück ändert sich die Industrie seit einiger Zeit und wir haben Kampagnen wie ‚Times Up‘, die dazu führen, dass sich einige positive Änderungen ergeben.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren