Donnerstag, 13. Februar 2020 21:24 Uhr

Joaquin Phoenix ergattert erste Rolle nach „Joker“-Erfolg

imago images / MediaPunch

Nach dem Riesenerfolg mit seiner Rolle als ‚Joker‘ hat Joaquin Phoenix nun seine erste Rolle ergattert. Erst am vergangenen Sonntag gewann der 45-jährige ja einen Oscar für die Darstellung des titelgebenden Charakters.

In dem preisgekrönten Drama verkörperte er den psychisch kranken Arthur Fleck, der von der Gesellschaft missverstanden wird, und daraus harte Konsequenzen zieht. Aber darüber wurde in den letzten Monaten zu Genüge geschrieben.

Joaquin Phoenix ergattert erste Rolle nach "Joker"-Erfolg

Warner Bros.

Darum geht’s

Nun wurde bekannt, dass der ‚Walk the Line‘-Schauspieler in einem Film mit noch unbekanntem Titel mitspielen wird. Fest steht aber immerhin schon, dass Regisseur Mike Mills, aus dessen Feder auch schon die erfolgreichen Dramedys ‚Jahrhundertfrauen‘ und ‚Beginners‘ stammen, das Drehbuch schreiben und Regie führen wird.

Dem Branchenmagazin ‚Deadline‘ zufolge soll Joaquin Phoenix in dem neuen Streifen die Rolle eines Künstler übernehmen, der auf seinen jungen, aber altklugen Neffen aufpassen muss. Weiter heißt es, dass während einer gemeinsamen Reise der Charaktere quer durchs Land eine unerwartete Freundschaft entsteht. Angeblich soll in dem Projekt auch das sensible Thema psychische Erkrankungen angesprochen werden, denn der Vater des Jungen leidet an einer bipolaren Störung.

Die hier sollen auch mitspielen

Nebst dem Titel ist auch noch nicht bekannt, wann der Film erscheinen wird. Zu den weiteren Darstellern sollen auch Gaby Hoffman, Woody Norman und Kenneth Kynt gehören. Als Produzenten sind Chelsea Barnard, Lila Yacoub und Andrea Longacre-White mit von der Partie. Ob Joaquin Phoenix mit dieser Rolle an seinen Erfolg anknüpfen kann?

Vielen ist der Bartträger auch noch als der skrupellose Commodus in ‚Gladiator‘ bekannt. Für seine Leistungen erhielt der Darsteller wärhend seiner Schauspielkarriere schon zahlreiche Auszeichnungen. Besonders für seine Darstellung als ‚Joker‘ erntete er großes Lob von Kritikern und konnte abgesehen von der begehrten Oscar-Trophäe einen Golden Globe und einen BAFTA abstauben.

Das könnte Euch auch interessieren