Montag, 4. Dezember 2017 17:14 Uhr

John Boyega: „Star Wars“ und eine neue Sicht auf Gut und Böse

John Boyega behauptet, dass ‚Star Wars: Die letzten Jedi‘ eine Untersuchung von Krieg und dessen Effekte auf die Beteiligten ist. Der 25-jährige Schauspieler gab 2015 in ‚Das Erwachen der Macht‘ sein Debüt als Finn, der von den Sturmtrupplern zu den Widerstandskämpfern überläuft.

John Boyega: "Star Wars" und eine neue Sicht auf Gut und Böse

Finn (John Boyega).. Foto: David James. 2017 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.

Für die achte Fortsetzung des Sci-Fi-Franchises, die im Dezember in die Kinos kommt, wird er wieder in seine Rolle zurückkehren. Nun machte er darauf neugierig, dass die Story eine neue Perspektive auf „Gut und Böse“ eröffnet. Auch wird es sich um einen Konflikt drehen, der von George Lucas 1977 in ‚Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung‘ eingeführt wurde, der aber noch nie konkret thematisiert wurde.

Im Gespräch mit ‚Variety‘ sagt Boyega: „Ich denke, wir halten es weiterhin am Laufen, um ehrlich zu sein. Der Druck bleibt bestehen. Es gibt keine Zeit. Ich glaube, die Sache, die mir beim Anschauen des Films einzigartig erscheint, ist die Kommentierung des Kriegs. Bisher gibt es keinen ‚Star Wars‘-Film, der den Krieg auf die Weise erforscht, wie es ‚Die letzten Jedi‘ macht. Es ist sehr chaotisch. Die Kategorisierung von Gut und Böse ist zusammengemixt.“

Für Trauer ist keine Zeit

Im siebten Teil kehrten Han Solo (Harrison Ford), Generalin Leia Organa (Carrie Fisher) und Luke Skywalker (Mark Hamill) aus der Original-Trilogie zurück. Jedoch wurde Han schockierenderweise von seinem eigenen Sohn Ben Solo/ Kylo Ren (Adam Driver) ermordet. Aber Boyega erklärt, dass sein Charakter und Rey (Daisy Ridley) keine Zeit haben, dessen Tod zu betrauern: „In Bezug auf Han bin ich mir sicher, dass wir alle sentimental sind, wenn jemand Finn oder Rey sitzen lassen würde. Aber Rey ist in der Ausbildung, sie hat Dinge zu erledigen. Ich habe meine Rückenverletzung. Ich habe Sachen zu erledigen. Ich kann im Moment nicht an Han denken.“

Kinostart von „Star Wars: Die letzten Jedi“ st am 14. Dezember 2017.

John Boyega: "Star Wars" und eine neue Sicht auf Gut und Böse

Rose (Kelly Marie Tran) and Finn (John Boyega. Foto: David James. 2017 Lucasfilm Ltd. All Rights Reserved.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren