Sonntag, 17. November 2019 16:42 Uhr

John Boyega verabschiedet sich für immer

imago images / Prod.DB

John Boyega ist traurig, sich von ‚Star Wars‘ verabschieden zu müssen. Der 27-Jährige spielte in der neuen Trilogie des berühmten Franchises die Rolle des Finn und wird in ‚Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers‘ das letzte Mal darin zu sehen sein. Den Abschied empfindet er als bittersüß, wie er nun verriet, weil er vor allem auch einige Freunde am Set kennengelernt habe, von denen er sich ebenfalls verabschieden müsse.

Im Gespräch mit ‚Total Film Magazine‘ verriet John Boyega auf die Frage nach seinem bittersüßen Abschied: „Ja, 100 Prozent, weil du nicht länger diese Beständigkeit mit diesen Leuten hast, zu denen du richtige Freundschaften aufgebaut hast.“

Trotzdem ist John auch froh, dass sein Charakter nicht weiter zu sehen sein wird und dadurch bis zum Schluss ein gewisses Mysterium behalten hat. „Es fühlt sich okay an, weil nach nur drei Filmen immer noch Neugier und Mystery bei Finn da sind. Es gibt immer noch einige Dinge, die ich über ihn nicht weiß. Es fühlt sich an wie ‚Okay cool. Es ist genau die richtige Zeit.'“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren