Mittwoch, 11. März 2020 23:39 Uhr

John Boyega will mit Netflix mehr afrikanische Filme rausbringen

imago images / ZUMA Press

John Boyega hat sich mit Netflix für einen nicht-englischen Film zusammengeschlossen. Inhaltlich soll es in dem Streifen um West- und Ostafrika gehen.

Der ‚Star Wars‚-Schauspieler arbeitet gerade durch seine Produktionsfirma ‚UpperRoom Production‘ mit dem Streaming-Giganten zusammen, um Filmprojekte zu entwickeln, die auf Geschichten aus verschiedenen afrikanischen Ländern basieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von John Boyega (@johnboyega) am Mai 4, 2019 um 4:33 PDT

Boyega und Netflix haben die gleiche Vision

David Kosse, Vizepräsident der internationalen Filme auf Netflix, sagte in einer Erklärung: „Afrika hat eine reiche Geschichte und für Netflix ist diese Partnerschaft mit John und UpperRoom eine Möglichkeit, unsere Investition in diesen Kontinent voranzutreiben, indem wir einzigartige afrikanische Geschichten an unsere Mitglieder bringen, sowohl in Afrika als auch im Rest der Welt.“

Boyega ist dankbar, dass die Plattform seine Vision bezüglich der Filme teilt. Er erklärt in einem Statement: „Ich bin begeistert, mit Netflix eine Reihe von nicht-englischsprachigen Filmen über afrikanische Geschichten entwickeln zu können und mein Team und ich freuen uns, originales Material zu entwickeln. Wir sind stolz, unser Geschäft auf diese Weise auszuweiten mit einer Firma, die unsere Vision teilt.“

Das könnte Euch auch interessieren