07.06.2020 16:42 Uhr

„Keine Zeit zu sterben“ mit Überraschung: James Bond ist längst Vater!

Foto: Imago Images / Prod. DB

Sein Name ist Bond, James Bond – und er ist Papa! Die Bombe ist gerade geplatzt: Nun wurde das Gerücht bestätigt, dass der berühmte Frauenheld-Spion im kommenden Film „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ bereits Vater einer fünfjährigen Tochter sein wird!

Bond (Daniel Craig) hat in dem neuesten Teil des Franchise mit seiner Affäre Dr. Madeleine Swann, gespielt von der französischen Schauspielerin Lea Seydoux, Töchterchen Mathilde gemeinsam.

James Bond hat jetzt ne' Tochter?!

Foto imago images / Cinema Publishers Collection

Szenen-Plan wurde auf Ebay gestellt

Das Ganze kam durch einen Drehplan vom Filmset raus, der anscheinend auf Ebay landete, heißt es bei der „Mail On Sunday“. Darin festgelegt sind die Zeiten, in denen die Schauspieler in bestimmten Szenen erscheinen. Die Kinder-Überraschung erfolgt wohl in einer Szene, die im letzten Herbst in Süditalien gedreht wurde.

„Szene Nr. 235“, wie es in dem sogenannten Daily-Sheet heißt, beschreibt eine Situation, in der „die kleine Madeleine und ihre Mutter Mathilde an einen Ort in Sicherheit gebracht werden. Im Hintergrund ist eine Insel zu sehen“.

Paparazzi-Fotos, die während der Dreharbeiten aufgenommen wurden, zeigen ein junges Mädchen in blauen Latzhosen mit den Schauspielern und der Crew am Set. Es ist aber nicht bekannt, ob es sich dabei um Mathilde handelt. Die wird übrigens wahrscheinlich von der fünfjährigen Lisa-Dorah Sonne gespielt.

Das könnte Euch auch interessieren