Freitag, 20. März 2020 20:51 Uhr

Keira Knightley hat schnell noch ihren Weihnachtsfilm abgedreht

imago images / ZUMA Press

Dank Keira Knightley sind die Dreharbeiten für den noch titellosen Weihnachtsfilm erfolgreich beendet worden – nur knapp sind sie dem Produktionsstopp wegen der Coronavirus-Pandemie zuvorgekommen.

Matthew Vaughn behauptete, dass die Dreharbeiten zu dem noch unbetitelten Weihnachtsfilm „nur um Haaresbreite“ fertiggestellt werden konnten – dank Keira Knightley.

Um Haaresbreite

Matthew, der den Streifen produziert, erzählte der ‚Baz Bamigboyes‘-Kolumne der Tageszeitung ‚Daily Mail‘: „Wir sind um Haaresbreite fertig geworden – wegen ihr.“ Der 49-jährige Produzent lobte die Leistung der 34-Jährigen sowohl auf als auch außerhalb der Leinwand und lobte die Schauspielerin, dass sie während der Dreharbeiten „die Stimmung gehoben“ habe.

Matthew erzählte stolz: „Keira ist außergewöhnlich in diesem Film und sie war auch hinter den Kulissen außergewöhnlich. Sie hat wirklich von vorne geführt.“

Vaughn verriet außerdem, dass das Projekt – unter der Regie von Camille Griffin – nicht wie bisher angenommen unter dem Titel ‚Silent Night‘ veröffentlicht wird.

Bisher hat der Film noch keinen Titel. Das geheimnisvolle Projekt wurde als Spaß für Menschen beschrieben, die sich heimlich vor den Weihnachtsfeiertagen fürchten. Mit von der Partie in dem Streifen sind neben Knightley auch Lily-Rose Depp, Sope Dirisu und ‚Downton Abbey‘-Star Matthew Goode.

Das könnte Euch auch interessieren