Donnerstag, 14. März 2019 12:45 Uhr

Keira Knightley und das Geheimnis der Mütze in „Tatsächlich Liebe“

Keira Knightleys berühmte Mütze aus der Liebes-Komödie ‚Tatsächlich Liebe‘ war eine Last-Minute-Entscheidung – die Kopfbedeckung sollte etwas verstecken.

Keira Knightley und das Geheimnis der Mütze in "Tatsächlich Liebe"

Foto: Mario Mitsis/WENN.com

Die 33-jährige Schauspielerin, die 2003 in der Weihnachts-Romantik-Komödie mitspielte, hat nun auf der Couch von Jimmy Fallon in dessen Talkshow enthüllt, dass ihre Garderobe für die Szene, in der ihre Filmfigur Juliet erkennt, dass Mark (Andrew Lincoln) in sie verliebt ist, in allerletzter Minute nochmal geändert wurde – Keira hatte am Morgen des Drehs nämlich den „größten Pickel“ ihres Lebens bekommen.

Schminke hat nix gebracht

Die ‚Colette‘-Darstellerin erinnert sich zurück: „Weißt du was? Das Einzige, woran ich mich wirklich erinnere bei ‚Tatsächlich Liebe‘, ich war 17 Jahre alt und ich hatte den größten Pickel meines Lebens, als wir diese Szene drehten und ich war nun mal ein wichtiger Teil und es war buchstäblich so, als wäre ein anderer Kopf aus meinem Kopf gewachsen. Es war ein kleiner Part und ich war nur zwei Wochen am Set dabei und die Chancen, diesen zusätzlichen ‚Kopf‘ zu bekommen… Also versuchten sie, es überzuschminken […], aber sie konnten nichts tun. Also musste die Mütze her. Das war also der Grund für die Mütze.“

Die schöne Schauspielerin wurde als Teenager mit Filmen wie ‚Tatsächlich Liebe‘ berühmt, sagt jedoch heute, die Kritik an ihrer Karriere und ihrem sich verändernden Körper habe sie „gebrochen“ und führte schließlich zu einem Nervenzusammenbruch, als sie erst 22 Jahre alt war.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren