Sonntag, 11. Februar 2018 09:58 Uhr

Klaas Heufer-Umlauf mit dem Taxi durch die Nacht

ProSieben trommelt für seine neue wöchentliche Late Night Show: Und das mit keinem Geringeren als Klaas Heufer-Umlauf. „Late Night Berlin“ soll die montägliche Sendung heißen.

Klaas Heufer-Umlauf mit dem Taxi durch die Nacht

Herr Umlauf frisch rasiert bei Herrn Lanz. Foto: Becher/WENN.com

„Wat wird’n det nu für ’ne Show?“ will ein Berliner Taxifahrer (gespielt von Axel Prahl) wissen, als er bemerkt, dass sein prominenter Fahrgast Klaas Heufer-Umlauf ist. „Wir haben lange mit ProSieben hin- und hergerätselt und dann haben wir uns letztendlich darauf geeinigt, dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Show machen“, erklärt der Entertainer vom Taxi-Rücksitz aus seine neue Show, die er ohne seinen jahrelangen Kollegen Joko Winterscheidt bestreiten wird. „Uff die einfachsten Sachen kommt man manchmal nicht, wa?“, resümiert der Fahrer.

ProSieben zeigt den amüsanten Schlagabtausch zwischen Klaas Heufer-Umlauf und der Berliner Schnauze in zahlreichen Clips als Mini-Serie seit Freitagabend auf allen Plattformen: im TV, Online und auf den Social-Media-Kanälen. Konzipiert und realisiert wurde die Kampagne von der Produktionsfirma von „Late Night Berlin“, der Florida TV Gmb (waren auch zuständig für ‚Circus Halligalli), in Zusammenarbeit mit der ProSiebenSat.1 Inhouse-Agentur Creative Solutions.

Große Werbekampagne

In den kommenden Wochen werden Funk, Print, Plakat und Digital Out of Home die Kampagne zu ‚Late Night Berlin‘ ergänzen. In der Late Night Show wird Heufer Umlauf „die wirklich wichtigen Themen“ kommentieren und diskutieren. Natürlich gibt’s auch eine Studioband wird und nationale und internationale Musik-Acts, die ihren neusten Songs bewerben.

„Late Night Berlin“ – ab 12. März 2018, immer montags, um 23:00 Uhr, auf ProSieben

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren