12.12.2019 22:06 Uhr

Leonardo DiCaprio und Jennifer Lopez für SAG-Awards nominiert

imago images / MediaPunch

Am 19. Januar werden die alljährlichen Screen-Actors-Guild-Awards verliehen. Wer eine Trophäe mit nach Hause nimmt, hat gute Chancen später auch einen Oscar  zu gewinnen. Wer wurde dieses Mal nominiert?

Der Schauspielerverband SAG ehrte unter anderem den Mafia – Streifen“The Irishman“ , Quentin Tarantinos „Once Upon A Time In Hollywood“ und das Missbrauchs-Drama „Bombshell“ mit je vier Nominierungen. Alle drei Filme stehen zusammen mit dem südkoreanischen „Parasite“ und der Nazi-Satire „Jojo Rabbit“ im Wettbewerb um den Preis für die beste Performance der gesamten Besetzung.

Überraschend wurde Jennifer Lopez für ihre Nebenrolle in „Hustlers“ nominiert sowie „Avengers: Endgame„, wenn auch nur den besten Beitrag eines Stunt Ensembles. Auch von der Kritik gelobte Filme wie „Marriage Story“ und „Joker“ dürfen auf einen Award hoffen.

Nominierte in der Kategorie Bester Schauspieler

Leonardo DiCaprio („Once Upon A Time In Hollywood“)
Joaquin Phoenix („Joker“)
Adam Driver („Marriage Story“)
Taron Egerton („Rocketman“)
Christian Bale („Le Mans 66 – Gegen jede Chance“)

Nominierte in der Kategorie Beste Schauspielerin

Cynthia Erivo (“Harriet”)
Scarlett Johansson  (“Marriage Story”)
Lupita Nyong’o  (“Wir”)
Charlize Theron  (“Bombshell”)
Renée Zellweger  (“Judy”)

Galerie

Netflix auch im Rennen

Netflix sicherte sich mit seinen erfolgreichen Serien wie“The Crown“ und „Stranger Things“ Nominierungen für die beste Drama Serie und müssen sich somit gegen HBO-Gigant „Game of Thrones“ und „Handmaid’s Tale“ behaupten.

Die SAG – Awards werden am 19. Januar zum 26. Mal verliehen. Bei der letzten Verleihung gewann Rami Malek für seine Darstellung des Freddie Mercury in „Bohemian Rhapsody“ einen SAG-Award und später dann auch den Oscar. Wir dürfen also gespannt sein. Vielleicht erwartet uns die ein oder andere Überraschung! (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren