Maggie Gyllenhaal gehört zur Cannes-Jury

Die US-amerikanische Schauspielerin Maggie Gyllenhaal (M) wird Jurorin in Cannes.
Die US-amerikanische Schauspielerin Maggie Gyllenhaal (M) wird Jurorin in Cannes.

Nathan Denette/The Canadian Press/AP/dpa

24.06.2021 15:03 Uhr

Die US-Schauspielerin hat einen Platz in der Jury des Filmwettbewerbs bekommen. Für sie und ihre Kolleginnen und Kollegen gilt es, 24 Filme im Wettbewerb zu beurteilen.

Die US-Schauspielerin Maggie Gyllenhaal („Crazy Heart“) wird der Jury des Filmfestivals in Cannes angehören. Auch die österreichische Regisseurin Jessica Hausner („Amour Fou“, „Lourdes“) wurde für das Topgremium verpflichtet, wie die Festivalleitung am Donnerstag mitteilte.

Das Festival läuft vom 6. bis 17. Juli, im Wettbewerb sind 24 Filme. Der Hauptpreis der seit 1946 stattfindenden Filmfestspiele ist die Goldene Palme. Jurypräsident ist dieses Jahr der US-amerikanische Regisseur Spike Lee. Außer ihm werden fünf Frauen und drei Männer die Filme bewerten – unter ihnen ist die in Frankreich sehr bekannte Sängerin Mylène Farmer.

Im Wettbewerb werden nach früheren Angaben Filme der Regisseure Nanni Moretti, Kirill Serebrennikow, Sean Penn sowie der Regisseurin Ildiko Enyedi zu sehen sein.

Das Festival war wegen der Corona-Krise verschoben worden, ursprünglich sollte die diesjährige Ausgabe bereits im Mai stattfinden. Die Erwartungen sind hoch, denn im vergangenen Jahr wurde das 73. Festival aufgrund der Corona-Krise in seiner traditionellen Form abgesagt. Im Oktober gab es dann ein Mini-Festival ohne das übliche Staraufgebot.