Sonntag, 21. Juli 2019 20:49 Uhr

Blade kehrt zurück: Mahershala Ali ist der Neue!

Foto: Sheri Determan/WENN.com

Einer der coolsten Marvel-Helden kehrt auf die große Leinwand zurück: Blade. Dieser Oscar-Gewinner wird in die großen Fußstapfen von Wesley Snipes (56) treten: Mahershala Ali.

Blade kehrt zurück: Mahershala Ali ist der Neue!

Foto: Sheri Determan/WENN.com

Es ist wirklich ein großartiges Wochenende für Marvel-Fans. Nicht nur wurden auf der Comic Con in San Diego alle Filme und Serien der kommenden vierten Phase im Marvel-Universum bekannt gegeben, das Filmstudio kündigte auch ein Remake dieses Klassikers an: „Blade“. Der Vampirjäger“ in Lederkluft räumt wieder in den Straßen von New York City auf.

20 Jahre nach dem Erscheinen des ersten Blade-Blockbusters mit Wesley Snipes, wird nun der Oscar-Gewinner Mahershala Ali (45) aus „Green Book“ und „Moonlight“ die Rolle des düsteren NYC-Superhelden übernehmen.

Blade nur wegen ihm

Wie Kevin Feige, der Präsident von Marvel, auf der ComicCon erzählte, war der Grund für die Neuverfilmung des Klassikers der Oscar-Gewinner selbst. Komplett auf Eigeninitiative wandte sich Mahershala Ali an das Studio und schlug sich selbst als den neuen Blade vor. So eine Chance ließ sich Kevin Feige natürlich nicht entgehen.

Genauere Informationen zu dem Reboot liegen bislang nicht vor. Nicht verraten wurde, ob es bei einem einzelnen Film bleiben soll oder ein Franchise entstehen wird. Und auch ein Erscheinungsjahr, geschweige denn ein genaues Erscheinungsdatum, ist nicht bekannt.

Man kann allerdings davon ausgehen, dass es noch eine ganze Weile dauern wird, bis der Streifen tatsächlich in die Kinos kommt. Wie bereits erwähnt, gab Marvel heute alle Starttermin der vierten Phase bekannt, die bis Ende 2021 dauern wird. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der neue „Blade“ im Jahr darauf, also 2022 veröffentlicht wird.

Quelle: instagram.com

Wer ist Mahershala Ali?

Mahershala Ali gewann 2017 seine Rolle in „Moonlight“ einen Oscar als bester Nebendarsteller. Für seine Rolle in „Green Book – Eine besondere Freundschaft“ wurde er 2019 mit dem Golden Globe und erneut mit dem Oscar als bester Nebendarsteller ausgezeichnet.

Ferner war er 2008 auch in David Finchers „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ zu sehen. 2012 folgte eine weitere Rolle im Drama „The Place Beyond the Pines“.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren