Montag, 21. Oktober 2019 07:23 Uhr

„Maleficent 2“ ist die neue Nr. 1 – enttäuscht aber an den US-Kinokassen

2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Lange haben Angelina-Jolie-Fans auf den zweiten Teil von „Maleficent“ gewartet, aber nicht nur bei den Kritikern auch an den Kinokassen blieb die Fortsetzung bis dato hinter den Erwartungen zurück.

In den USA startet „Maleficent: Mächte der Finsternis“ am Freitag in den Kinos. Die Fortsetzung der modernen, feministischen Interpretation des Märchenklassikers „Dornröschen“ schaffte es zwar auf den ersten Platz der US-Kinocharts, nichtsdestotrotz enttäuschte der Blockbuster mit Angelina Jolie (44), Elle Fanning (21) und Michelle Pfeiffer (61) an den Kinokassen, wie „BoxOfficeMojo“ berichtet. Warum?

"Maleficent 2" ist die neue Nr. 1 - enttäuscht aber an den US-Kinokassen

Foto: imago images / ZUMA Press

Im Vergleich zum ersten Teil „Maleficent: Die dunkle Fee“ aus dem Jahr 2014 spielte der aktuelle Film am Eröffnungswochenende nur die Hälfte an Einnahmen ein. Dieses Wochenende waren es „nur“ 36 Millionen Dollar, im Gegensatz zu 69 Millionen Dollar vor fünf Jahren.

Absehbarer Misserfolg

Wie die Filmseite „IMDB“ schreibt, war dieser „Misserfolg“ allerdings absehbar. Denn bereits vor dem offiziellen Release des Kinofilms ließen die amerikanischen Kritiker kaum ein gutes Haar an der Fortsetzung.

Die bisherigen Kinobesucher teilen diese Meinung jedoch absolut nicht. Auf user-generierten Websiten wie „Rotten Tomatoes“ hat „Maleficent 2“ aktuell einen hervorragenden Zustimmungswert von 96 Prozent. Das Sequel überzeugt und unterhält sie als ein spannendes, vielschichtiges Märchen für Jugendliche und Erwachsene mit vielen aktuellen Bezügen. 

In Deutschland läuft das Walt Disney-Abenteuer seit dem 17. Oktober in den Kinos.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren