Donnerstag, 7. Juni 2018 22:20 Uhr

Margot Robbie: Der Job muss schon Angst machen!

Margot Robbie muss „Angst“ vor ihren Rollen haben. Die 27-jährige Schauspielerin schaffte ihren Durchbruch in Hollywood mit ihrer Rolle in ‚The Wolf of Wall Street‘ an der Seite von Leonardo DiCaprio.

Margot Robbie: Der Job muss schon Angst machen!

Foto: Apega/WENN.com

Danach wäre es einfach gewesen, der Australierin den Stempel der blonden Standard-Schauspielerin aufzudrücken. Die ‚Suicide Squad‘-Darstellerin will sich jedoch keinem Rollenklischee beugen und kämpfte im Anschluss stark dagegen an, in eine Schublade gesteckt zu werden. „Ich wusste, ich möchte so viele unterschiedliche Rollen wie möglich spielen. Dafür musste ich Schritt für Schritt das Bild, das die Öffentlichkeit von mir hatte, ändern“, erklärt Robbie im Interview mit ‚Madame‘.

„Also wählte ich den Weg des größten Widerstands. Wenn ich mich mit einer Rolle zu sicher gefühlt habe, habe ich sie abgelehnt. Nicht so einfach für eine Schauspielerin am Karriereanfang. Nur wenn ich Angst vor einer Rolle habe, weiß ich: Das ist die richtige für mich.“

Jetzt im Kino mit „Goodbye Christopher Robin“

Mittlerweile hat sie sich als gefragte Schauspielerin etabliert und ist als nächstes an der Seite von Domhnall Gleeson in dem Film ‚Goodbye Christopher Robin‚ zu sehen, der am Donnerstag (07. Juni) anläuft. Dort spielt sie die Ehefrau von A. A. Milne, dem Schöpfer der ‚Pu der Bär‘-Geschichten. Allerdings ist ihr der Job vor den Kameras schon lange nicht mehr genug. Neben ihrer erfolgreichen Schauspielkarriere arbeitet die Blondine ebenfalls als Produzentin. „Als Schauspielerin ist man nur eines von vielen Rädchen im Getriebe. Man kommt erst an das Set, wenn ganz viele kreative Entscheidungen schon getroffen wurden. Ich will in alle Prozesse involviert sein und mehr künstlerische Verantwortung übernehmen“, erklärt Robbie diesen Karriereschritt.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren