Sonntag, 4. März 2018 08:38 Uhr

Mark Hamill: Luke Skywalker lebt noch

Mark Hamill weigert sich zu glauben, dass Luke Skywalker tot ist. Der Schauspieler spielte in dem neuesten ‘Star Wars‘-Film ‘Die letzten Jedi‘ die berühmte Rolle, wie es scheint, zum letzten Mal.

Mark Hamill: Luke Skywalker lebt noch

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Doch wie der 66-Jährige nun gegenüber BBC verriet, fiel es ihm nicht nur ungeheuer schwer, sich von dem Charakter zu verabschieden, er hat auch so seine Zweifel, was den Abgang des Helden betrifft.

So stellte er eine eigene Theorie dazu auf: „Ich weigere mich zu glauben, dass er fort ist. Meine Theorie ist, dass er sich einfach irgendwo anders hin teleportiert und sein Gewand dagelassen hat. Er hat sich in eine Nudistenkolonie teleportiert – das ist es, was ich hoffe.“ Haha.

Auf und davon?

In der finalen Szene von Luke sieht man, wie sein Mantel wegfliegt, nachdem er selbst verschwunden ist. Derweil wurde bekannt gegeben, dass Hamill einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame bekommt. Die Einweihungszeremonie wird nächste Woche (8. März) stattfinden. Mit dabei sein werden auch sein Co-Star aus der Original-Trilogie, Harrison Ford, und ‘Star Wars‘-Erfinder George Lucas. Dass ihm diese Ehre einmal zu Teil wird, kam für den Star überraschend: „[Ich] kann nicht behaupten, dass ein Traum wahr wird, da ich nie blöd genug war zu glauben, dass so etwas je passieren könnte.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren