Mittwoch, 27. September 2017 09:26 Uhr

Mark Hamill: „Star Wars 8“ ist erschreckend und furchterregend

Mark Hamill findet es erschreckend und geradezu furchteinflößend, zu ‚Star Wars‘ zurückzukehren. Der 66-Jährige spielte damals in der Original-Trilogie die Rolle des Luke Skywalkers. Als eben dieser war er auch in ‚Das Erwachen der Macht‘ zu sehen und bei ‚Die letzen Jedi‘ ist er natürlich auch dabei.

Mark Hamill: "Star Wars 8" ist erschreckend und furchterregend

Mark Hamill mit Göttergattin Marilou York. Foto: Jonathan Hordle/WENN.com

Tatsächlich findet er seine Rückkehr zu der beliebten Filmreihe aber weitaus bedrohlicher als den meisten Fans wohl bewusst ist. „Alle sagen ‚Oh, das muss ja so ein Spaß sein, zu ‚Star Wars‘ zurückzukommen. Ja, es macht Spaß, aber es ist auch extrem erschreckend, schon an der Grenze zu angsteinflösend, weil es mittlerweile einen so hohen Bekanntheitsgrad hat“, sagt der Schauspieler im Gespräch mit der Webseite ‚comicbook.com‘, der schon von Anfang an Teil des Franchises war.

Das große Los mit dem neuen Regisseur gezogen

In dieser langen Zeit hat er auch viele verschiedene Produzenten und Regisseure kennen gelernt, doch mit Rian Johnson für ‚Die letzten Jedi‘ hat er scheinbar das große Los gezogen.

„So etwas wie ‚Der letzte Jedi‘ ist eine riesengroße Produktion. Die Komplexität davon haut mich um und auch wie Rian Johnson immer so ausgeglichen und freundlich bleiben konnte. Er hat nie die Nerven verloren oder jemanden gedemütigt. Ich hatte Regisseure, die Leute vor der ganzen Crew herunter gemacht haben. Ich hatte wirklich Glück, diese tolle Leitung zu haben.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren