23.08.2020 20:05 Uhr

Max Riemelt dreht mit Keanu Reeves „Matrix 4“

Keanu Reeves ist schon einige Zeit in Berlin und dreht vor den Toren der Stadt den neuen Matrix-Film. Max Riemelt hat keinen langen Anfahrtsweg. Er wohnt hier.

imago images / Future Image

Keanu Reeves (55) dreht seit Anfang Juli die dritte Fortsetzung des 90er-Jahre-Kinohits „Matrix“. Wegen Corona musste die im März gestartete Produktion verschoben werden. Reeves‘ deutscher Kollege Max Riemelt ist mit von der Partie, hat sich für die Rolle extra das Haupthaar blondieren lassen müssen.

Neues Haupthaar für „Matrix“

„Ich drehe momentan „Matrix 4“ in Babelsberg. Das ist ein amerikanisches Projekt von den Wachowskis, mit denen ich seit der Zusammenarbeit an der Serie ‚Sense8‚ befreundet bin“, erzählte der 36-Jährige in Ost-Berlin geborene Schauspieler im Gespräch mit der „Bild“-Zeitung. „Deswegen auch die neue Haarfarbe“. Über den Inhalt dürfe er allerdings nichts verraten, „weder von der Story noch von meiner Rolle.“

Über seinen berühmten Kollegen Keanu sagte Max: „Wir haben uns zuvor schon in San Francisco kennengelernt, wo wir im Februar drehten. Ein ganz angenehmer Typ.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Max Riemelt (@maxriemelt) am Mär 7, 2020 um 5:30 PST

Max Riemelt wird viel Actionschrott angeboten

Ob die Teilnahme an so einem großen Projekt die Tür zu weiteren Hollywod-Produktionn öffnet, vermag der Berliner Star nicht zu deuten. „Vielleicht gab es die Rolle auch nur, weil ich die Wachowskis kenne. Hollywood selbst würde mich aber nur interessieren, wenn es eine interessante Rolle für mich gäbe. Also nicht um jeden Preis.“ Riemelt hat in den USA eine Agentur und hin und wieder bekomme er auch Rollenanfragen, die sich meistens „als Actionschrott“ herausstellen. „Ich will nicht irgendeinen Mist machen, von dem ich nicht überzeugt bin.“

Übrigens: Im Kino ist er momentan mit dem Drama „Kopfplatzen“ zu sehen.

Lana Wachowski wieder an Bord

Regie bei „Matrix 4“ führt Lana Wachowski (1965, geboren als Laurence, auch Larry). Unklar ist ob Schwester Lilly Wachowski (1967 geboren als Andrew Paul, auch Andy) mitmischt.

Als die berühmten Wachowski-Brüder zeichneten die beiden für einige Hollywood-Hits verantwortlich. Neben der „Matrix“-Trilogie auch für „Cloud Atlas“, „Jupiter Ascending“ oder die Serie Sense8″, in der Max Riemelt auch schon mitwirkte.

Galerie

Max Riemelt: Seine bekanntesten Kinofilme

2004: Napola – Elite für den Führer
2006: Der Rote Kakadu
2008: Die Welle
2010: Wir sind die Nacht
2012: Die vierte Macht
2013: Freier Fall
2015: Freistatt
2017: Berlin Syndrom