Dienstag, 17. September 2019 18:50 Uhr

Mickey Rourke und Robert De Niro: Deswegen haben sie seit 1987 Streit

imago images / ZUMA Press

Mickey Rourke behauptet, er habe wegen Robert De Niro (76) keine Rolle in Martin Scorseses (76) neuem Projekt bekommen. Der 66-Jährige gab an, der „Good Fella“ -Darsteller habe ihn davon abgehalten, ein Teil von Scorseses Projekt „The Irishman“ zu werden. Der Grund war ein Streit 1987 bei der Zusammenarbeit von „Angel Heart“.

In der italienischen Show „Live – Non è la D’Urso“ erzählte Rourke nun: „Die Person, die für das Casting verantwortlich war, erzählte meinem Manager, Robert De Niro habe die Zusammenarbeit an dem Film mit mir verweigert. Ich bin deswegen ziemlich aufgebracht, ich hätte das Geld nämlich gebraucht.“

De Niro’s Ignoranz hat Rourke verletzt

Der „The Wrestler“-Darsteller gab an, De Niro hätte gesagt, die beiden hätten damals an dem Set von „Angel Heart“ nicht kommuniziert und das hätte ihn sehr „verletzt“.

Aber auch wenn Rourke diese Rolle nicht bekommen hat, wird der „The Expendables„-Star bald wieder auf den Bildschirmen zu sehen sein, da er Berichten zufolge eine Rolle in dem Thriller „Girl“ neben Bella Thorne (21) erhalten hat.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren