„Migos“-Quavo dreht mit Robert De Niro

"Migos"-Quavo dreht mit Robert De Niro
"Migos"-Quavo dreht mit Robert De Niro

IMAGO / ZUMA Press UND IMAGO / APress

20.02.2021 09:27 Uhr

Noch ein Musiker, der in Hollywood Karriere machen will. Rapper Quavo spielt an der Seite von Robert De Niro einen knallharten Drogendealer.

Mit seiner Band Migos konnte Quavo (29) bereits Musikgeschichte schreiben. Das reicht dem Rapper aber noch lange nicht. Er wagt sich jetzt an seine Zweitkarriere als Schauspieler ran.

Für sein Filmdebüt darf er gleich mit den ganz großen Namen aus Hollywood vor der Kamera stehen.

Filmdebüt mit Hollywood-Stars

Der Mumble-Rapper muss sich in seiner ersten Filmrolle an der Seite von niemand anderem als Hollywood-Legende Robert De Niro (77) beweisen. Zusammen drehen sie den Thriller „Wash Me In The River“.

Zum Cast gehören außerdem der Charakterschauspieler John Malkovich (67), der britische Schnuckel Huston (38) und Musiker-Kollege Machine Gun Kelly (30).

Quavo als Drogendealer

„Wash Me In The River“ erzählt die Geschichte eines ehemaligen Opioid-Junkies, der sich auf einen Rachefeldzug begibt. Er will die Drogendealer zur Strecke bringen, die er für den Tod seiner Verlobten verantwortlich sieht.

Quavo spielt die Rolle des Coyote, einen gewissenloser und unbarmherziger Drogenbaron. Der Musiker konnte damit seinem Image als knallhartem Rapper treu bleiben. In einem Statement zum Film sagte er: „Ihr werdet sehen, wie ich ein paar Stunts mache und vieles von dem, was ihr von mir in meinen Raps hört!“

Nicht sein letzter Film

Wie es scheint, leckte Quavo Blut am Set. Er genoss die Zeit der Dreharbeiten ungemein. „Die Erfahrung war unglaublich für mich, mit Robert De Niro und Jack Huston, die so bodenständig sind und mir das Gefühl geben, zur Familie zu gehören“, fuhr er im Statement fort.

Der Musiker kann es kaum erwarten, den Streifen Filmfreunden überall auf der Welt zu präsentieren. Er ist der festen Überzeugen, dass der „Film einer der Besten des Jahre sein wird. „Außerdem kann es jetzt schon „kaum erwarten, mehr Filme zu machen.“

Wann der Thriller in die Kinos kommen, steht noch nicht fest.