21.05.2020 22:29 Uhr

„Mission Impossible 7“: Nicholas Hoult muss aufgeben

Nicholas Hoult, Foto: Imago Images / Zuma Press Esai Morales, Foto: Imago Images

Esai Morales wird Nicholas Hoult als Bösewicht Villain in Tom Cruises „Mission: Impossible 7“ ersetzen. Das bestätigten Paramount Pictures und Skydance Media. Hoult, dessen Rolle in dem Film bisher unbekannt war, musste offenbar aus terminlichen Gründen aussteigen.

Auch „Mission: Impossible 7“ stellte die Produktion im März wegen der Coronavirus-Pandemie ein. Obwohl unklar ist, wann die Dreharbeiten wieder aufgenommen werden können, würde die Verzögerung Hoult offenbar in Konflikt mit einer weiteren filmischen Verpflichtung bringen, nämlich die zweite Staffel der Serie „The Great“.

Viele Überschneidungen möglich

Diese Art der Überlappungen wird wahrscheinlich mehr Produktionen betreffen, da ganz Hollywood weiterhin darauf warten muss, alle Drehabeiten wieder hochzufahren.

Tom Cruise ist erneut in seiner Rolle als scheinbar unzerstörbarer Geheimagent Ethan Hunt im siebten (und achten) Follow-up der Action-Reihe. Christopher McQuarrie hat beide Fortsetzungen, die gleich hintereinander gedreht werden sollen, geschrieben und inszeniert.

Das könnte Euch auch interessieren