Morgan Freeman zollt Cicely Tyson Tribut

Morgan Freeman bei der Premiere des Films «Angel Has Fallen» 2019 in Los Angeles.
Morgan Freeman bei der Premiere des Films «Angel Has Fallen» 2019 in Los Angeles.

Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

27.02.2021 11:40 Uhr

Das American Film Institute (AFI) vergab seine Preise virtuell. Dabei erinnerte Morgan Freeman an die verstorbene Schauspilerin Cicely Tyson.

Oscar-Preisträger Morgan Freeman (83, „Million Dollar Baby“) hat am Freitag in einer Videoansprache der verstorbenen US-Schauspielerin Cicely Tyson Tribut gezollt.

Tyson, die in Filmen wie „Grüne Tomaten“, „The Help“ und der TV-Serie „Roots“ über das Schicksal von Sklaven mitspielte, war im Januar im Alter von 96 Jahren gestorben. Freemans Auftritt erfolgte im Rahmen der Preisvergabe des renommierten American Film Institute (AFI).

Wegen der Corona-Pandemie war die traditionelle Ehrung der Preisträger in diesem Jahr ausgefallen. Als Ersatz kamen 21 Filmemacher und Schauspieler, darunter Riz Ahmed, Regina King, Spike Lee und Gary Oldman, seit Anfang Februar virtuell zu Wort.

Im Januar hatte der AFI-Verband seine Auswahl der zehn besten Filmen des Jahres 2020 bekanntgegeben, darunter „Da 5 Bloods“ von Spike Lee, die Pixar-Animation „Soul“, das Roadmovie „Nomadland“, die Biografie „Mank“ und der Gerichts-Thriller „The Trial of the Chicago 7“.

Die jährliche Auswahl durch Filmexperten und Kritiker gilt als Vorbote für die spätere Oscar-Verleihung. Gewöhnlich schaffen es mehrere Filme von der AFI-Liste unter die Oscar-Anwärter in der Top-Sparte „Bester Film“.