21.09.2020 20:23 Uhr

„Mulan“: Die letzten Geheimnisse (und Fanpakete zu gewinnen!)

"Mulan", die actiongeladene und emotionale Neuverfilmung des Disney-Klassikers ist seit Anfang September auf Disney+ zum Streamen zu sehen. Wir verlosen dri Fanpakete!

© 2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Die junge, furchtlose Heldin erobert mit ihrem Temperament und ihren beeindruckenden Kampfkünsten die Herzen der Zuschauer. „Mulan“ ist das Filmhighlight über eine ebenso moderne wie traditionsreiche Titelheldin, die sich aus Liebe zu ihrer Familie und ihrer Heimat in ein riskantes und scheinbar unmögliches Abenteuer stürzt. Nach zahlreichen harten Prüfungen wächst sie zur tapfersten und mutigsten Kriegerin und schreibt so Geschichte in den Legenden Chinas.

Hier verraten wir die letzten Geheimnisse rund um die Dreharbeiten! Übrigens: Für alle Disney+-Abonnenten ist „Mulan“ ab dem 4. Dezember ohne zusätzliche Kosten abrufbar.

"Mulan": Die letzten Geheimnisse (und Fanpakete zu gewinnen!)

© 2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Wussten Sie eigentlich, dass …

die Filmemacher für die außergewöhnlichen Schlachtsequenzen spezielle Stuntteams aus China, Kasachstan, der Mongolei, Neuseeland und Australien engagierten? An den Kampfszenen waren in der Regel mehrere Hauptdarsteller und ein Heer aus 100 Statisten beteiligt.

man für die komplizierten Schwertkampftechniken den schwierig zu beherrschenden Wushu-Stil verwendete?

man an rund 20 chinesischen Drehorten filmte, unter anderem in der Hubei-Provinz in Zentralchina, in den so genannten ‚Singenden Sanddünen’ in der Mingsha Shan Wüste in der Xinjiang-Provinz im Nordwesten, dem geologischen Zhangye Danxia Nationalpark in Nordzentralchina, dem ‚Flammenberg’ im Norden, dem Dorf Mazar sowie in Dunhuangu und Jiuquan in der Gansu-Provinz im Nordwesten sowie in den Studios in der ostchinesischen Zhejiang-Provinz?

für den Film ungefähr 4.000 Waffen aus einer Reihe verschiedener Materialien angefertigt wurden – ein Teil davon aus Aluminium mit Urethan-Griffen, von denen es für die Kampfszenen zwischen den Darstellern weichere Versionen gab?

zum Mulan-Waffenarsenal Schilde für die Infanterie, Speere, Bögen und Pfeile, zweischneidige Jian-Schwerter, das breitere Dao-Schwert und der Kapinga-Dolch, mit denen Böri Khan kämpft, sowie die furchterregenden Dolche, die Xianniang einsetzt, gehörten?

rund 40 Leute in einem Zeitraum von drei Monaten an den Kostümen arbeiteten? Insgesamt wurden 1104 Kopfbedeckungen angefertigt, davon 250 Hüte, die in China hergestellt wurden. Für die Statisten wurden 1114 komplette Outfits produziert. Für die Szenen in der Kaiserstadt schneiderte man 590 vollstände Kostüme sowie 100 für die Szenen im Dorf Tulou. Außerdem entstanden 281 Sets von Rüstungen für das chinesische Heer sowie 730 Einzelstücke für die Rüstungen der Rouran-Krieger. Jeder der 50 Hauptdarsteller hatte drei bis fünf Kostüme. Insgesamt wurden über 1000 Kostüme angefertigt.

"Mulan": Die letzten Geheimnisse (und Fanpakete zu gewinnen!)

© 2019 Disney Enterprises, Inc. All Rights Reserved.

Wir verlosen 3 Fanpakete!

Dazu gehören Soundtrack, Taschenspiegel, T-Shirt und Notizbuch!
Um teilnehmen zu können, musst Du Fan unserer Facebook-Seite oder unserer Instagram– und Twitterseite sein oder einfach unseren Youtube–Kanal abonnieren! Schreib uns bis zum 05. Oktober 2020 in einer Mail Deinen Vor- und Nachnamen mit dem Betreff „Mulan“!

Deine Mail (Mehrfach-Einsendungen absolut zwecklos!) geht an: Gewinnspiel@klatsch-tratsch.de.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mit Deiner Teilnahme erklärst Du Dich mit unseren Teilnahmebedingungen einverstanden!

"Mulan": Die letzten Geheimnisse (und Fanpakete zu gewinnen!)

Das könnte Euch auch interessieren