Nach „Jurassic World 3″: Chris Pratt mit neuer Action-Serie „The Terminal List“

Isabell KilianIsabell Kilian | 09.06.2022, 18:34 Uhr
Chris Pratt
Chris Pratt

Foto: Amazon Prime

Nach "Jurassic World 3" zeigt Chris Pratt nun auch in der neuen Amzon Prime Serie „The Terminal List" sein Schauspieltalent. Hier bekommt ihr den Trailer zu sehen und erfahrt alles zu Start, Handlung und Besetzung.

In der neuen Amazon-Serie „The Terminal List“ („Die Abschussliste“) gerät Hollywood-Star Chris Pratt (42) in der Rolle des James in einen Verschwörungskomplott. Die Serie beruht auf einem Roman von Jack Carr und verspricht enorm viel Action und Spannung. Die vielseitige (und gutaussehende) Besetzung, als auch die psychologisch tiefgreifende Handlung, könnte aber auch für die Damen der Schöpfung von Interesse sein.

Zur Handlung von „The Terminal List“

Im Mittelpunkt der US-Serie „The Terminal List“ steht „Jurassic World“-Star Chris Pratt in der Hauptrolle als Navy SEAL James Reece. Während einer verdeckten und riskanten Operation gerät er mit seiner Einheit allerdings in einen Hinterhalt und überlebt als einziger.

Von Schuldgefühlen geplagt und mit widersprüchlichen Erinnerungen kehrt er anschließend zu seiner Familie zurück. Er spürt, dass etwas nicht stimmt und mehr hinter dem Ereignis steckt. Als dann neue Beweise ans Licht kommen entdeckt Reece, dass dunkle Mächte gegen ihn arbeiten.

Er versucht die Wahrheit ans Licht zu bringen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Dabei wird allerdings nicht nur sein eigenes Leben gefährdet, sondern auch das seiner Liebsten.

Wie die ersten Bilder des Trailers zeigen, fährt die Verschwörungs-Serie mit hochkarätiger Action, dramatischen Bildern und tiefgreifend verstrickter Handlung auf. Und auch die Besetzung kann sich sehen lassen…

Yammi: Patrick Schwarzenegger neben Chris Pratt

Der Cast von „The Terminal List“ dürfte dabei insbesondere für die Damen der Schöpfung eine Freude sein. Neben dem gutaussehenden Chris Pratt hat nämlich auch Sahneschnittchen (und Sohnemann von Arnold) Patrick Schwarzenegger (28) eine Hauptrolle ergattert.

Der dürfte in seiner Rolle als Mädchenschwarm Charlie in „Midnight Sun“ bereits einige Ladies um den Finger gewickelt haben. Nun bekommen wir den Sunnyboy als kleinen Actionheld zu sehen.

Ob da Vitamin B im Spiel war? Schließlich ist Chris Pratt ja seit 2019 mit dessen Schwester Katherine Schwarzenegger (32) verheiratet. Vielleicht verhilft der Hollywood-Star damit ja auch seinem Schwager zum großen Durchbruch.

Patrick Schwarzenegger
Neben Chris Pratt wird wohl auch Patrick Schwarzenegger eine gute (Action-)Figur abgeben.

Foto: IMAGO / Picturelux

Weitere Besetzung

Aber auch die restlichen Gesichter sind für den ein oder anderen vielleicht keine unbekannten. Da wären Constance Wu (Fresh Off the Boat), Taylor Kitsch (Friday Night Lights), Riley Keough („Magic Mike“ und The Girlfriend Experience) sowie Jeanne Tripplehorn (Mrs. America, Big Love, Criminal Minds) und J. D. Pardo (Mayans MC, The Messengers, Revolution) in den Hauptrollen.

Katherine Schwarzenegger: Rührende Liebeserklärung an Chris Pratt

Außerdem gehören Stephen Bishop (Imposters), Sean Gunn (Gilmore Girls), Tyner Rushing (Stranger Things), Jared Shaw (The Warfighters), Christina Vidal, Nick Chinlund (Young Justice), Matthew Rauch (Blue Bloods – Crime Scene New York), Warren Kole (Yellowjackets) und Alexis Louder (Watchmen) zum Cast.

Produktion beruht auf Bestseller von Jack Carr

„The Terminal List“ basiert dabei auf dem gleichnamigen Bestseller von Jack Carr aus dem Jahr 2018. Er ist der erste Teil eines dreiteiligen Verschwörungs-Bandes. „True Believer“ heißt der zweite, „Savage Son“ der dritte Teil der Trilogie.

Die Filmstarts der Woche: Jurassic World 3; France und ein großes Versprechen

Der Action-Thriller-Autor wurde bei die Produktion mit einbezogen: Er fungiert in der Serie als Executive Producer. Neben ihm sind aber auch Chris Pratt selbst, sowie Jon Schumacher (Invisible Productions), Antoine Fuqua (Fuqua Films), Autor David Digilio und Autor Danie Shattuck ausführende Producer.

Die Serie ist eine Co-Produktion von Amazon Studios und Civic Center Media in Zusammenarbeit mit MRC Television.

Start der Serie

Kritiken zum Buch versprechen einen „erbarmungslose Action“. Ob die auch serientechnisch umgesetzt werden kann, erfahren wir ab dem 1. Juli 2022. Dann startet „The Terminal List“ beim Streamindienst Amazon Prime.