12.12.2019 19:55 Uhr

Naomi Ackie war von ihrem eigenen Body in „Star Wars“ geflasht

2019 Lucasfilm Ltd. & ™

Naomi Ackie konzentriert sich mehr auf die Leistung ihres Körpers, als auf ihr Aussehen. Die 27-Jährige besuchte für den letzten Teil der ‚Star Wars‚-Science-Fiction-Saga fleißig das Fitnessstudio und die Schauspielerin war nach einer Weile erstaunt darüber, was ihr Körper leisten konnte.

Da sie sich schließlich sehr auf die Leistung fokussierte, kam die Ästhetik an zweiter Stelle. Im Gespräch mit dem ‚ES‘- Magazine sagte sie: „Ich war schon immer auf mich allein gestellt, weil ich ein bisschen kurviger und ein bisschen stärker war.“

Naomi Ackie war von ihrem eigenen Body in "Star Wars" geflasht

imago images / ZUMA Press

„Alter, ich konnte Klimmzüge Körper machen!“

Und weiter: „Aber was ich bei den [Trainings-] und Fitnessübungen fand, war, dass es mir wirklich half, mich auf meinen Körper zu konzentrieren und darauf, was er konnte, anstatt mich darauf zu fokussieren, wie er aussieht.“

Sie fügte stolz hinzu: „Am Ende fühlte ich mich so fähig. [Lacht] Alter, ich konnte Klimmzüge mit meinem eigenen Körper machen!“ Naomi, die Jannah in dem kommenden Blockbuster spielt, ist eine der ersten dunkelhäutigen Frauen, die in der Reihe mitspielt und war froh darüber, ihre natürliche Frisur für den Film tragen konnte.

Sie erklärte: „Ich habe Nachrichten von Leuten erhalten, die sich bei mir dafür bedanken, dass ich mein natürliches Haar bei ‚Star Wars‘ getragen habe. Ihre kleinen Mädchen, die ebenfalls ihr natürliches Haar tragen, hätten sich dadurch großartig gefühlt.“