Donnerstag, 15. Februar 2018 19:51 Uhr

Natalie Portman: Sohn ganz aufgeregt am Star-Wars-Set

Natalie Portman war sehr erfreut, als ihr Kollege Oscar Isaac ihren Sohn mit ans Filmset von ‚Star Wars‘ nahm.
Die 36-jährige Schauspielerin spielte selbst als Königin Amilada in Episode I bis III der Science Fiction-Saga mit und war überglücklich, als sie ihren sechsjährigen Sohn Aleph mitbringen durfte, um ihren Freund am Set für ‚Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ zu besuchen.

Natalie Portman: Sohn ganz aufgeregt am Star-Wars-Set

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Isaac arrangierte extra einen speziellen Zutritt für den kleinen Jungen, um ihm eine große Freude zu bereiten. „Es hat wirklich Spaß gemacht zu sehen, wie Oscar zwischen den Sets von ‚Auslöschung‘ und ‚Star Wars‘ hin und her rannte“, erzählte Natalie. „Mein Sohn war besonders glücklich, dass er das ‚Star Wars‘-Set besuchen durfte… Es war sehr aufregend.“

Die Freude war auch ganz auf Seiten des 38-jährigen Schauspielers, der es immer genießt, wenn junge Besucher ans Filmset kommen. Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ erzählte er: „Wenn kleine Kinder kommen, macht es das ganze erneut wundervoll. Und ich erinnere mich daran, wie sie ihren Sohn mitbrachte und seine Augen wurden einfach so groß wie Untertassen und ich sprang aus dem X-Flügler und hab ihn gesehen und das machte es wirklich deutlich, verstehst du? Das war wirklich toll.“

Quelle: instagram.com

Für Oscar war’s anstrengend

Dennoch war es für Oscar sehr anstrengend ‚Star Wars‘ und ‚Auslöschung‘ zur selben Zeit zu drehen. „Es war verrückt, weil mein Charakter in ‚Auslöschung‘ immer ein- und ausging und das ist, was tatsächlich passierte“, erklärte er. „Ich war in ‚Star Wars‘ – in einer weit entfernten Galaxis und dann war ich ganz plötzlich in Florida, weißt du? Das war wild.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren