Neu bei Netflix: „Meine Freunde sind alle tot“

Neu bei Netflix: "Meine Freunde sind alle tot"

© Marina Rygalina/Netflix

07.02.2021 22:34 Uhr

An einem Silvesterabend kann alles passieren. Besonders dann, wenn verwirrende Beziehungsverhältnisse und emotionale Spannungen auf Drogen und riskanten Sex treffen.

Das erleben zwei Polizisten, als sie am Neujahrstag in einem Haus in der Vorstadt zahlreiche Tote vorfinden. In Bezug auf die Ursache dieses Massakers stehen die beiden Gesetzeshüter allerdings vor einem Rätsel. Genau das Richtige für Horrorfilm-Fans, die auf viel Blut und flache Witze stehen.

Es wird geflirtet, gevögelt
und fremdgegangen, was das Zeug hält.
(Filmstarts.de)

Neu bei Netflix: "Meine Freunde sind alle tot"

© Marina Rygalina/Netflix

Was geschah in der Silvesternacht?

In einer Rückblende auf den Tag zuvor sehen wir junge Leute verschiedenen Alters, die am Silvesterabend Spaß haben wollen. Darunter sind auch die völlig abgehobene Anastasia und ihr Freund D?ordan, der von einer Karriere als Rapper träumt. Auf der Party treffen sie die 40-jährige Gloria, die mit ihrem viel jüngeren und ständig verlegenen Partner Pawel nicht so richtig in diese Partygesellschaft passt.

Anlässlich des Jahreswechsels hat auch Daniel ganz große Pläne: Er will seiner Freundin Ancjelika nämlich einen Heiratsantrag machen.

Die ganze Gesellschaft wird von dem Fotografen Filip beobachtet, der mit seinen Süchten zu kämpfen hat und nur mit sich selbst beschäftigt ist.

Neu bei Netflix: "Meine Freunde sind alle tot"

© Marina Rygalina/Netflix

Als der Gastgeber Marek die Haustür öffnet, um einen neurotischen Pizzaboten einzulassen und Anastasia beschließt, mit Filip eine Weile allein zu sein, ahnen die Anwesenden nicht, dass in diesem Moment eine Kette von ungewöhnlichen und zufälligen Ereignissen losbricht, die zu einem blutigen und unerwarteten Ende führt.

Der polnische Horrorfilm ist seit 3. Februar bei Netflix zu sehen. Und soviel sei verraten: Wenngleich der extrem versaute Streifen ein paar deutliche Schwächen aufweist – das Finale ist wirklich wirklich furios!

Neu bei Netflix: "Meine Freunde sind alle tot"

© Marina Rygalina/Netflix