Neu in der Mediathek: Max Riemelt in „Der Schneegänger“

Neu in der Mediathek: Max Riemelt in "Der Schneegänger"

© ZDF/Britta Krehl

22.02.2021 20:46 Uhr

Max Riemelt spielt an der Seite von Nadja Bobyleva im Thriller "Der Schneegänger". Vorab ist der Krimi schon in der ZDF-Mediathek zu sehen.

Die Leiche eines Jungen wird im Berliner Grunewald gefunden. Der rätselhafte Fall führt ein ungleiches Ermittlerpaar zusammen: Kriminalhauptkommissar Lutz Gehring (Max Riemelt) und die junge Polizistin Sanela Beara (Nadja Bobyleva).

Bestsellerverfilmung von „Der Schneegänger“

Am Montag, 22. Februar 2021, 20.15 Uhr, ist „Der Schneegänger“ als „ZDF-Fernsehfilm der Woche“ zu sehen. Das Drehbuch schrieb Bestseller-Autorin Elisabeth Herrmann nach ihrem gleichnamigen Kriminalroman zusammen mit Regisseur Josef Rusnak. In weiteren Rollen spielen Stipe Erceg, Edita Malovcic, Bernhard Schir, Emil Belton, Jörg Pose, Ralph Herforth und viele andere.

Neu in der Mediathek: Max Riemelt in "Der Schneegänger"

© ZDF/Gordon Muehle

So machte sich Max für die Rolle fit

Zu Beginn und am Ende des Films trifft Lutz Gehring seine Kollegin Sanela im Boxclub ihres Vaters an. Der Kampfsport ist für Max Riemelt kein Neuland. Riemelt sagte dazu: „Der Kampfsport begleitet mich seit meiner Jugend und hilft mir bis heute Struktur für mein Leben zu finden. Es ist mehr als ein Sport, eher eine Lebenseinstellung. Die Boxclubszenen haben wir an meiner üblichen Trainingsstätte in Berlin gedreht. Diese Räume sind mir also sehr vertraut.“

Für Nadja war das Training wie eine Therapie

Nadja Bobyleva war da nicht ganz so erfahren, wie sie in einer Mitteilung des ZDF verriet. „Ich habe vorher schon ein paar wenige Stunden Boxen ausprobiert, somit war mir das Training nicht fremd. Wir wollten für den Film den richtigen Sport finden. Ich war beim Boxen, Kickboxen und schließlich sind wir bei MMA gelandet, was mir am meisten Spaß gemacht hat, weil es sehr vielseitig ist. Boxkämpfe interessieren mich eher wenig, doch Boxen an sich ist eine besondere Art seine Kraft gezielt einzusetzen und positiv zu lenken, und somit auch eine tolle Therapieform.“

Neu in der Mediathek: Max Riemelt in "Der Schneegänger"

© ZDF/Gordon Muehle

Darum geht’s in „Der Schneegänger“

Vor zwei Jahren ist Darijo Tudor (Talin Bartholomäus), elfjähriger Sohn kroatischer Einwanderer, plötzlich verschwunden. Jetzt wird seine Leiche in einem Waldstück in Berlin gefunden. Kriminalhauptkommissar Lutz Gehring zieht widerwillig die junge Polizistin Sanela Beara zu den Ermittlungen hinzu, die mit sechs Jahren aus Kroatien nach Deutschland kam und in der Berliner Exilgemeinde gut vernetzt ist.

Darijo hatte mit seinen Eltern in der Villa des reichen Unternehmers Reinartz (Bernhard Schir) gewohnt, wo seine Mutter Lida (Edita Malovcic) Haushälterin war. Inzwischen ist sie mit dem Hausherrn verheiratet und bricht bei der Nachricht des Leichenfunds zusammen. Ihr Ex-Mann Darko (Stipe Erceg) lebt als Wildbiologe in den Wäldern Brandenburgs und hegt einen unstillbaren Hass auf seine frühere Frau und ihren neuen Mann.

Neu in der Mediathek: Max Riemelt in "Der Schneegänger"

© ZDF/Britta Krehl

„Der Schneegänger“ in der Mediathek

Nach Darijos Verschwinden ging man davon aus, dass er mit einem der beiden Unternehmersöhne verwechselt und entführt worden sei. Jetzt stellt sich heraus, dass der Junge bereits geraume Zeit vor seinem Tod schwer misshandelt worden war und bereits kurz nach seinem Verschwinden starb. Doch von den Misshandlungen will keiner etwas gewusst haben.

Gehring und Beara versuchen mit allen Mitteln, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Beara sieht schließlich keinen anderen Weg, als verdeckt in der Reinartz-Villa zu ermitteln.

Der Film ist ab dem heutigen Montag, 15. Februar 2021, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek verfügbar.

(CS)