Mittwoch, 8. April 2020 23:25 Uhr

Nicole Kidman: Kommt ein Remake von „The Others“?

imago images / ZUMA Press

Das Thema Selbstisolation ist ja gerade weltweit zwangsweise angesagt. Der Horrorfilm „The Others“ mit Nicole Kidman, der eigentlich erst 2001 in die Kinos kam und die Kinokassen klingeln ließ, soll nun neu verfilmt werden.

Das Gruselspektakel gilt immer noch als moderner Klassiker in seinem Genre. Die Produktionsfirma „Sentient“ gewann nun die Remake-Rechte an dem Film, der nächstes Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert. Damals spielte der Film 200 Millionen Dollar ein – bei geradezu lächerlichen 17 Millionen Dollar Produktionskosten.

Die Geschichte soll moderner werden

Es ist vorgesehen, dass die Story „neu erfunden und modernisiert wird“, wie die Branchenseite „Deadline“ am Mittwoch berichtete. Auch sollen schon erstklassige Schauspieler und Studio-Geldgeber Interesse gezeigt haben.

In dem Film, bei dem der chilenisch-spanische Alejandro Amenabar damals Regie führte, geht es darum: Eine Frau namens Grace (Nicole Kidman) erwartet die Rückkehr ihres Mannes, der in den zweiten Weltkrieg gezogen ist. Sie lebt mit ihren zwei Kindern ungewöhnlich isoliert, da die Kinder unter einer seltenen Krankheit leiden, die sie empfindlich für Licht macht. Drei Menschen treten in ihre Leben, um sich um den Haushalt und um die Kinder zu kümmern, denn ihre Vorgänger sind auf merkwürdige Weise verschwunden. Nach kurzer Zeit wird klar, dass in dem Haus noch viel mehr steckt, als angenommen. Grace muss mit ihren Kindern um ihr Überleben bangen.

Nicole Kidman wurde für ihre Performance in dem Film für einen Golden Globe und einen BAFTA nominiert.

Das könnte Euch auch interessieren