Oliver Kalkofe als Hermann Göring in „Sky Sharks“: Nazi-Zombies und fliegende Haie

Oliver Kalkofe" als Hermann Göring im Nazizombie-Irrsinn "Sky Sharks
Oliver Kalkofe" als Hermann Göring im Nazizombie-Irrsinn "Sky Sharks

© 2020 Fusebox Film GmbH

10.07.2021 21:11 Uhr

Nazi-Zombies? Auf fliegenden Haien? Heiteren Himmels taucht eine Armee aus untoten Supersoldaten auf raketengetriebenen Reichsflughaien am Horizont auf, mit dem Ziel, die Weltherrschaft mit Gewalt an sich zu reißen – und zwar diesmal richtig!

Die toughen Schwestern Angelique („Hostel“-Survivor Barbara Nedeljáková) und Diabla („Lexx – The Dark Zone“-Amazone Eva Habermann) müssen mit Schrecken feststellen, dass ihr Vater (Thomas Morris aus „Schindlers Liste“), der vor 75 Jahren Mitglied in einem Forschungsteam der Nationalsozialisten war, nicht ganz unschuldig an der Situation ist und stellen sich mit tatkräftiger Unterstützung von Generalmajor Frost („Candyman“ Tony Todd) der Bedrohung.

Der Himmel wird zum Kriegsgebiet!

Oliver Kalkofe" als Hermann Göring im Nazizombie-Irrsinn "Sky Sharks

© 2020 Fusebox Film GmbH

Michaela Schaffrath potthässlich als Nazi-Zombie

Mega Trashig, originell, absurd – einfach genial! Nach „Iron Sky“ und „Iron Sky – The Coming Race“ ist der Nazi-Zombie-Irrsinn wieder zurück!

Darauf haben alle SciFi- und Trash-Fans sehnlich gewartet: „Sky Sharks“ mit sensationeller Besetzung wie Michaela Schaffrath als Nazi-Zombie, TV-Satire-Scharfrichter Oliver Kalkofe („Kalkofes Mattscheibe“) als Reichsmarschall Hermann Göring und Micaela Schäfer als freizügige Frog-Slayerin kommt am 26. August in die deutschen Kinos!

Oliver Kalkofe" als Hermann Göring im Nazizombie-Irrsinn "Sky Sharks
Michaela Schaffrath alos Nazizombie.

© 2020 Fusebox Film GmbH

Regisseur und Produzent Msrc Fehse erzählte über seinen Film: „2014 kam mein Bruder auf die Idee, einzelne, gut vermarktbare filmische Versatzstücke zu einem großen Ganzen zu vermischen. Haie, böse Nazizombies und jede Menge Blut. Ich persönlich war anfangs nicht sonderlich überzeugt, dass solch eine Form von Trash heute noch jemanden hinter dem Ofen hervorzulocken in der Lage wäre. Unser Produzentenpartner und Freund Yazid sah das von Beginn an wie Marc.“

In Cannes war man Feuer und Flamme

„Und so kam es, dass die bei den auf den Filmfestspielen in Cannes innerhalb weniger Tage viele Filmschaffende für die Idee begeistern konnten und aus einer verrückten Idee etwas Reales, Greifbares entstand. Besser noch: Es gab kaum jemanden, der das Konzept nicht sofort verstand. Aus den Haien wurden dann fliegende Haie, die von Nazizombies gelenkt werden und Flugzeuge angreifen sollten. Eine völlig absurde Story drumherum gesponnen, und schon sind alle Zutaten für einen Geniestreich (oder besser: für einen noch nie dagewesenen Irrsinn) auf dem Tisch.“

Oliver Kalkofe" als Hermann Göring im Nazizombie-Irrsinn "Sky Sharks

© 2020 Fusebox Film GmbH

Zumindest glaubten Marc und Yazid fest daran. Fehse weiter: „Ich persönlich hatte im¬mer noch so meine Schwierigkeiten, doch ließ ich mich hinreißen. Dies markierte den Beginn einer sechsjährigen Odyssee mit vielen Aufs und Abs. Ich will hier jedoch nicht von den Schwierigkeiten sprechen, etwas Derartiges in Deutschland auf die Beine zu stellen, nein, meinen Fokus lege ich auf das Endergebnis, was ‚Sky Sharks‘ ungeachtet seiner comicartigen Gewalt ist: nämlich eine Hymne gegen Faschismus, Machtmissbrauch, blinden Gehorsam, Obrigkeitshörigkeit und somit ein politisch klar Stellung beziehender Anti-Nazi-Film, der mit einer Meta-Ebene arbeitet und manchem Betrachter vielleicht erst auf den zweiten Blick die Augen öffnet.“

Die Welt wurde von Fake News eingeholt

Fehse weiter: „Als es ans Schreiben des Drehbuchs ging, war uns von Anfang an klar, dass wir den schmalen Grat zwischen beißender Satire und rechtem Gedankengut nur mit einer herausragenden Besetzung und einem guten Storytelling sowie – zumindest was historische Teilaspekte anbelangte – anhand belegbarer Fakten, würden meistern können. Doch das Leben imitiert zumal die Kunst, denn was wir nicht vorausahnen konnten, war, wie sehr sich die Welt mit einst überwiegend vertrauenswürdigen Berichterstattungen hin zu einer Welt der Fake-News entwickeln würde. An unserem Entschluss, dem Publikum zur Abwechslung einmal keine positive Identifikationsfigur zu servieren, sondern einen bösen, manipulativen und in Moral und Ideologie verkommenen Charakter wie den des Dr. Klaus Richter, erschien uns eingangs auch nichts fragwürdig.“

Oliver Kalkofe" als Hermann Göring im Nazizombie-Irrsinn "Sky Sharks

© 2020 Fusebox Film GmbH

Denn das Team um Fehse wollte in keiner Weise eine Glorifizierung oder Verharmlosung zum Thema werden lassen.

Da war er plötzlich: Der Antiheld in „Sky Sharks“

„Erst als der Film immer mehr Form annahm und sich mehr und mehr Parallelen zur aktuellen politischen Lage in aller Welt abzeichneten, wurde uns das Ausmaß bewusst. Wir hatten mit unserem Hauptprotagonisten einen (mehr oder weniger klassischen) Antihelden entworfen, der – damals wie heute – aufgrund der ihm angediehenen Machtposition Menschen beeinflusst, lenkt, für seine Zwecke missbraucht. Der Gesellschaft sagen wir damit unverblümt:

Ihr folgt denen, die euch am meisten versprechen.

Und dabei spielt es eine nur untergeordnete Rolle, ob etwas den Tatsachen entspricht, welche Diskussionen entfacht werden oder ob Haie fliegen können. Verpacke es gut, mach eine Schleife darum und lasst uns nur noch das glauben, was wir sehen wollen oder was uns das beste Gefühl gibt.“

Oliver Kalkofe" als Hermann Göring im Nazizombie-Irrsinn "Sky Sharks

© 2020 Fusebox Film GmbH