Dienstag, 18. Juni 2019 16:10 Uhr

Olivia Wilde & Jon Hamm drehen Anschlags-Drama

Fotos: Nicky Nelson/WENN.com

Olivia Wilde und Jon Hamm haben sich Berichten zufolge der Besetzung des Dramas ‚The Ballad of Richard Jewell‘ angeschlossen. Die beiden treten einem bereits mit Stars besetzten Ensemble für Clint Eastwoods bevorstehendes Drama bei.

Olivia Wilde & Jon Hamm drehen Anschlags-Drama

Fotos: Nicky Nelson/WENN.com

Der Film folgt dem Polizisten Jewell, dem aufgrund einer übereifrigen Reporterin zu Unrecht vorgeworfen wurde, die Bombe während der Olympischen Spiele von 1996 in Atlanta im Centennial Olympic Park gelegt zu haben, was sein Leben völlig auf den Kopf gestellt hatte. Jewell – der im Olympiapark einen verdächtigen Rucksack gefunden hatte, bevor er das Gebiet räumte und Leben rettete – wurde schnell von einem Helden zu einem der unbeliebtesten Menschen der USA.

Eine wahre Geschichte

In dem Drama wird Paul Walter Hauser in der Titelrolle des Richard Jewell zu sehen sein, während Sam Rockwell seinen Anwalt und Kathy Bates seine Mutter verkörpert. Laut ‚Variety‘ wird nun Wilde die Rolle der Reporterin Kathy Scruggs übernehmen, die eine hochspekulative Schlagzeile mitverfasst und damit mitverantwortlich für das Drama in Jewells Leben ist. Hamm wird in die Rolle als FBI-Agent schlüpfen, der das Bombenattentat untersucht.

Zunächst war Leonardo DiCaprio mit der Darstellung des Anwalts besetzt – der Oscar-Preisträger wird nun zwar nicht mehr im Film zu sehen sein, jedoch als Produzent fungieren. Auch Jonah Hill sollte eine Hauptrolle in dem Drama spielen, die des Richard Jewell, wird es nun aber DiCaprio gleichtun und den Film mitproduzieren. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Billy Ray, der bereits 2013 das Skript zu ‚Captain Phillips‘ geschrieben hat.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren