13.03.2020 10:33 Uhr

Orlando Bloom dreht in Tschechien: Von Einreisestop in USA betroffen?

imago images / Future Image

Der Coronavirus macht auch vor Hollywood keinen Halt, das musste jetzt Orlando Bloom am eigenen Leib verspüren. Der dreht nämlich gerade in Tschechien für die Amazon-Serie „Carnival Row“ und die Dreharbeiten wurden nun wegen des Virus gestoppt.

Jetzt muss der Schauspieler zusehen, dass er so schnell wie möglich in seine Heimat Amerika zurückkommt, denn am Freitagabend gehen die Schotten hoch: Die USA lassen vorerst keine Reisenden aus Deutschland und den anderen Schengen-Staaten mehr einreisen – dazu gehört auch die Tschechische Republik. Das Einreiseverbot erhängte Präsident Donald Trump am Donnerstag.

„Wir gehen nach Hause“

„Es ist ein Abschied von uns, wir gehen nach Hause, um unter Quarantäne gestellt zu werden“, erklärt Orlando Bloom in seiner Instagram-Story und fügt hinzu: „Wir kommen nach Hause in die Staaten, zumindest komme ich nach Hause in die Staaten, weil wir vor der Quarantäne einreisen wollen.“

Er fordert seine Fans und Follower außerdem auf, auf sich Acht zu geben und erklärt: „An alle, bleibt gesund. Selbstquarantäne. Es scheint wirklich verrückt zu sein, diese ganze Corona-Sache, aber tu das Richtige für dich und deine Familie und bleibt in Sicherheit.“