21.01.2020 00:40 Uhr

Oscar Isaac spielt in neuem „Ex Machina“-Superheldenfilm

imago images / Landmark Media

Oscar Isaac hat sich für den Superheldenfilm ‚The Great Machine‘ als Schauspieler und Produzent verpflichtet. Der Schauspieler hat sich mit seinem Manager Jason Spire zusammengetan, um den Film von Legendary Entertainment zu produzieren.

Der Streifen basiert auf Brian K. Vaughans Comicbücherserie ‚Ex Machina‘. Nach Informationen von ‚The Hollywood Reporter‘ soll Isaac in die Rolle des ehemaligen Superhelden Mitchell Hundred schlüpfen, der nach den tragischen Ereignissen des 11. September das Amt des Bürgermeisters in New York City antritt.

Eine große Vision

Verantwortlich für das Drehbuch sind Anna Waterhouse und Joe Shrapnel. Die Produktionsfirma Legendary Entertainment war gezwungen, den Originalfilmnamen ‚Ex Machina‘ in ‚The Great Machine‘ umzubenennen, da bereits ein Film unter diesem Namen aus dem Jahr 2014 existiert, in dem Isaac ironischerweise ebenfalls mitspielt.

Great Machine war der Name von Mitchell Hundred, bevor er Bürgermeister wurde. Isaac war zuletzt als Poe Dameron in dem neuesten ‚Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers‚-Film im Kino zu sehen. Erst kürzlich gestand er, dass es ihm schwer falle, zu glauben, er sei ein Teil der 42-jährigen Geschichte und dürfe dazu beitragen, diese Geschichte zu beenden.

Das könnte Euch auch interessieren