Freitag, 10. August 2018 08:34 Uhr

Patrick Wilson in Kriegsdrama von Roland Emmerich

Patrick Wilson konnte eine Rolle in dem Kriegsdrama ‚Midway‘ an Land ziehen. Der 45-jährige Schauspieler wird neben den Hollywoodstars Woody Harrelson, Luke Evans und Mandy Moore in dem Film über den Zweiten Weltkrieg zu sehen sein, der unter der Regie von Roland Emmerich entstehen soll.

Patrick Wilson in Kriegsdrama von Roland Emmerich

Foto: WENN.com

Wilson soll dabei die Rolle des Admiral Edwin Layton der US-amerikanischen Navy übernehmen, der dabei helfen konnte, 1942 den Standort der japanischen Angriffsflotte ausfindig zu machen. Historiker gehen davon aus, dass diese Entdeckung und der anschließende Schaden, der der japanischen Flotte zugefügt werden konnte, entscheidende Wendepunkte im Zweiten Weltkrieg waren. Der Film darf sich über ein Budget von umgerechnet 86 Millionen Euro freuen und die Dreharbeiten sollen am 16. August beginnen.

Chinesische Produzenten

Nach Informationen von ‚Deadline‘ wird in Kanada und Hawaii gedreht. Hinter dem Blockbuster stecken die beiden chinesischen Produktionsfirmen Starlight Entertainment Group und Providence Entertainment. Wilson wird als nächstes außerdem in dem heiß erwarteten DC-Superheldenfilm ‚Aquaman‘ neben Jason Momoa zu sehen sein. Dort spielt er den bösen Halbbruder Orm Marius, einen Rivalen für den Thron von Atlantis.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren