Montag, 29. Januar 2018 23:01 Uhr

Penelope Cruz kriegt den französischen Ehren-Oscar

Penelope Cruz wird einen Ehrenpreis bei den 42. César Awards in Paris (den französischen Oscars) erhalten. Die 43-jährige Schauspielerin wird für ihre unglaubliche Kinokarriere von der französischen Akademie der Künste und Techniken des Kinos bei der prestigeträchtigen Veranstaltung am 02. März anerkannt.

Penelope Cruz kriegt den französischen Ehren-Oscar

Foto: Brian To/WENN.com

Alain Terzian, Präsident des französischen Äquivalents der amerikanischen Oscars, erklärte in einem Statement: „Penelope Cruz hat das Talent, sowohl in internationalen Produktionen als auch in [kleineren] Filmen zu brillieren, egal ob sie für Ridley Scott, Rob Marshall, Kenneth Branagh, Sergio Castellitto, Fernando Trueba oder Asghar Farhadi arbeitet, mit dem sie gerade erst ‚Everybody Knows‘ fertig gedreht hat und der im Mai herauskommen wird.“

Terzian bezog sich auch auf die Zusammenarbeit von Cruz mit den Filmemachern Alejandro Amenábar und Pedro Almodóvar, mit denen sie bereits mehrere Filmfilmprojekte abschloss, darunter ‚Alles über meine Mutter‘, ‚Fliegende Liebende‘ und ‚Volver – Zurückkehren‘.

Gala Ende Januar

Letzterer brachte ihr 2006 für ihre Rolle der Raimunda, einer Mutter, die in Madrids Vorstadt lebt, einen Preis als beste Hauptdarstellerin bei den Filmfestspielen in Cannes und eine Oscar-Nominierung ein. Cruz ist der neueste große Hollywood-Name, der bei den César Awards ausgezeichnet wird. Zu den früheren Gewinnern zählen unter anderem Sean Penn, George Clooney, Michael Douglas und Meryl Streep. Die vollständigen Nominierungen für die 42. Cesar Awards werden am 31. Januar bekannt gegeben.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren