Dienstag, 31. Juli 2018 23:17 Uhr

Preview: Ben Kingsley und Benno Fürmann im Thriller „Intrigo“

„Intrigo: Tod eines Autors“ ist der erste Film einer neuen Trilogie von Daniel Alfredson, der auch die letzten beiden Teile der legendären „Millennium„-Trilogie inszenierte.

Preview: Ben Kingsley und Benno Fürmann im Thriller "Intrigo"

Foto: Twentieth Century Fox

Verfilmt wurden damit die Erzählungen Håkan Nesser, des „Philosophen unter den schwedischen Krimiautoren“. Übersetzer David Moerk (Benno Fürmann) folgt dabei der Spur eines toten Schriftstellers, der sich selbst in suizidaler Absicht im Meer versenkt und in einem seiner Manuskripte ein Geheimnis versteckt hat: Es sind mysteriöserweise viele Parallelen zum Leben des Übersetzers.

Wie zum Beispiel die zu seiner ebenfalls verschwundenen Ehefrau Ewa, die nach Angaben der Polizei einige Jahre zuvor in den österreichischen Alpen ihr Leben verloren hat. Aber nichts ist so, wie es scheint. Die Vergangenheit wird Moerk unweigerlich aufholen.

Schuld gemischt mit Rache…

Preview: Ben Kingsley und Benno Fürmann im Thriller "Intrigo"

Foto: Twentieth Century Fox

Neben Fürmann sind in der Krimi-Koproduktion von Schweden, Deutschland und den USA außerdem auch Ben Kingsley und Veronica Ferres zu sehen. Kinostart ist am 11. Oktober.

Wir präsentieren erste Bilder und den Trailer.

Preview: Ben Kingsley und Benno Fürmann im Thriller "Intrigo"

Foto: Twentieth Century Fox

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren