21.10.2020 22:56 Uhr

Preview: Der große Gary Oldman in „Mank“

Gary Oldman, einer der echt wandlungsfähigsten Stars des zeitgenösischen Hollywood-Kinos, kehrt mit einem ungewöhnlichen Film zurück.

Gisele Schmidt/NETFLIX

Das Drama „Mank“ handelt von der konfliktgeladenen Zusammenarbeit zwischen dem Regisseur Orson Welles und dem alkoholkranken Drehbuchautor Herman J. Mankiewics.

David Finchers neuer Film „Mank“ ist eine beißende Kritik der Hollywood-Gesellschaft der 1930er Jahre. Er erzählt durch die Augen des alkoholkranken Drehbuchautors Herman J. Mankiewicz (Gary Oldman), als er 1940 fieberhaft versucht, im Auftrag von Orson Welles das Drehbuch zu „Citizen Kane“ fertigzustellen. Welles galt als einer der künstlerisch einflussreichsten Regisseure des Kinos.

Preview: Der große Gary Oldman in "Mank"

Nikolai Loveikis/NETFLIX

Hintergrund

„Citizen Kane“ war 1941 ein Flop und wurde zerrissen. Heute jedoch gilt der Streifen als Meilenstein der Kinogeschichte und als einer der innovativsten und bedeutendsten Filme, die je produziert wurden. Mehr noch: Das „American Film Institute“ listet „Citizen Kane“ als den besten US-amerikanischen Film aller Zeiten.

„Mank“ läuft ab 4. November in ausgewählten Kinos und auf Netflix! Hier gibt’s den Trailer!

Gary Oldman: Seine 10 besten Filme

1991: JFK – Tatort Dallas
1993: True Romance
1994: Léon – Der Profi
1997: Das fünfte Element
2001: Hannibal
2005: Batman Begins
2008: The Dark Knight
2011: Dame, König, As, Spion
2012: The Dark Knight Rises
2017: Die dunkelste Stunde

Preview: Der große Gary Oldman in "Mank"

Nikolai Loveikis/NETFLIX