Coming soonPreview „Emergency Declaration“: Der Killer mit dem Todesvirus ist schon an Bord

Emergency Declaration
Emergency Declaration

Leonine Studios

Paul VerhobenPaul Verhoben | 02.10.2022, 22:17 Uhr

Katastrophen treten immer dann ein, wenn wir sie am wenigsten erwarten. Ein neuer Thriller aus dem Genre der Flugzeug-Katastrophenfilme verspricht atemlose Spannung - mit einer neuartigen fiesen Idee.

Eine „Emergency Declaration“ für eine bedingungslose Landung gibt ein Pilot ab, wenn das Flugzeug einer potenziellen Katastrophe ausgesetzt ist und der normale Flug nicht aufrechterhalten werden kann. Jetzt wird das Genre der Flugzeug-Katastrophenfilme neu belebt – und das wirklich spannend!

Was verbirgt Passagier Jin-seok (Yim Si-wan)?

Leonine Studios

Hochspannend zeichnet Drehbuchautor und Regisseur Han Jae-rim („The King“) die Verzweiflung der Menschen im Angesicht der Katastrophe nach. In den Hauptrollen: Kang-Ho Song aus dem Oscar-preisgekrönten „Parasite“, Byung-Hun Lee aus dem Netflix-Hit „Squid Game“ sowie K-Pop-Superstar Si-Wan Yim.

„Regisseur Han Jae-Rim schafft noch viel mehr, als uns an den Nägeln kauen zu lassen: Ein Flugzeug, das einmal gestartet ist, muss auch wieder runter.“
(Fantasy Filmfest)

Emergency Declaration
Das Flugzeug gerät in eine gefährliche Situation.

Leonine Studios

Darum geht’s in „Emergency Declaration“

Sergeant Koo In-ho geht einem Hinweis über einen jungen Mann nach, der mit einem Terroranschlag auf ein Flugzeug droht. Bei seinen Ermittlungen stellt er fest, dass der Verdächtige bereits an Bord des Fluges Nr. KI501 ist. Zu den Passagieren der Maschine gehört auch Jae-hyuk, der der Gesundheit seiner Tochter zuliebe mit ihr auf dem Weg nach Hawaii ist. Flug Nr. KI501 verlässt den Flughafen in Richtung Honolulu und schon bald darauf stirbt einer der Passagiere auf mysteriöse und qualvolle Art und Weise. Angst und Chaos greifen um sich, nicht nur an Bord der Maschine, sondern auch an Land.

Gemeinsam mit der Ministerin Sook-hee und ihrem Krisenstab sucht Sergeant Koo In-ho am Boden verzweifelt nach einem Ausweg aus der Katastrophe und einem Weg, das Flugzeug zu landen…

„‚Emergency Declaration‘ ist ein Musterknabe des Genres, der zwar keine bahnbrechenden neuen Wege geht, das Genre aber mit beeindruckender Perfektion und Präzision dekliniert.“
(Wortvogel)

„Emergency Declaration“ feierte seine Weltpremiere bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2021 und läuft als Abschlussfilm auf dem Fantasy Filmfest 2022.

Einen deutschen Trailer gibt es derzeit noch nicht. Deutscher Kinostart ist am 10. November 2022.